Niedersächsische Landesforsten | Bienroder Weg 3 | 38106 Braunschweig | 0531-1298-224 | 0175 -9125885 |

Niedersächsisches Forstamt Dassel

Einzeljagd

Kurz-Jagderlaubnis

Sie jagen an drei bis fünf Tagen einzeln oder in Gruppen in unseren Revieren.

In allen unseren Revieren sind Reh- und Schwarzwild Standwild.

In den Sollingrevieren gibt es Rotwild und im Revier Grubenhagen Muffelwild.

Mehr

 

Vergabe von Jahres-Jagderlaubnisscheinen (JES)

Über die Vergabe von ein - oder dreijährigen Jagderlaubnisscheinen beteiligt das Forstamt Dassel derzeit etwa 60 engagierte Jägerinnen und Jäger an dem Jagdbetrieb.

Je nach dem örtlichen Wildvorkommen der einzelnen Reviere, kann der Jagderlaubnisschein(JES) neben Rehwild und Schwarzwild auch auf Rotwild und / oder Muffelwild ausgestellt werden.

 

Jagderlaubnis ohne festen Pirschbezirk mit Wildbretübernahme

Mehr

  

Jagderlaubnis  ohne festen Pirschbezirk ohne Wildbretübernahme
Mehr

 

Bei beiden Varianten  handelt es sich um nicht flächengebundene Jagderlaubnisscheine (JES), d.h. es besteht kein ausschließlicher Anspruch auf einen festgelegten Pirschbezirk. Gleichwohl wird jedem Jäger ein Bereich in Größe zwischen 75 und 100 ha zugewiesen, in dem er ohne Rückfragen im Einzelfall die Jagd ausüben kann.

 

Jahresjagderlaubnis mit Pirschbezirk

In bestimmten Revieren können Jagderlaubnisscheine mit Wildbretübernahme für feste Pirschbezirke erworben werden.

Für weiterreichende Informationen zu den einzelnen Jagderlaubnisscheinen melden Sie sich bitte an das Forstamt.

 

Hochwildtrophäenträger

 

Starke Hirsche der Kl. I / II oder auch Widder können von privaten Jägern erlegt werden.

Bei Interesse an der Rothirschjagd oder der Jagd auf Muffelwidder nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Forstamt auf.