Frisch vom Förster - Weihnachtsbäume aus den Niedersächsischen Landesforsten

Revierförsterei Salder (Salzgitter)

Weihnachtsbaumverkauf im Wald (Salzgitter-Höhenzug):

  • 10. und 11. Dezember 2016 von 8.00 bis 15.00 Uhr
  • selber im Wald aussuchen und sägen oder schon fertig gesägt kaufen
  • Wildbratwürste, Glühwein und andere Getränke, Stockbrot, küchenfertige Wildspezialitäten zum Mitnehmen
  • Sonntag, 11. Dezember: umfangreiches Rahmenprogramm an der Jagdhütte

 

Weihnachtsbaumverkauf auf dem Hof der Revierförsterei Salder

  • 10. und 11. Dezember 2016 jeweils von 8-15 Uhr
  • ab Montag 12. Dezember 2016 täglich von 10-17 Uhr
    (solange der Vorrat reicht)
  • Adresse: Forstweg 1, 38229 Salzgitter-Salder

weitere Infos finden Sie hier

 

 

Walderlebnis Ehrhorn (Lüneburger Heide)


Weihnachtsbaumverkauf im Rahmen der Ehrhorner Wald-Weihnacht am 3. Advent

  • 11. Dezember 2016 ab 10 Uhr
  • selbst im Wald aussuchen und sägen oder schon gefällte Nordmanntannen kaufen
  • Kunsthandwerkermarkt, Wildverkauf, Mitmachaktionen
  • Wildbratwurst vom Grill und andere kulinarische Genüsse

mehr (Programm, Infoflyer, Anfahrtskizze)

www.ehrhorn-heide.de (Aktuelles)

Traditionelles Weihnachtsbaumschlagen in der Försterei Heidhof


Forstamt Harsefeld: Auch in diesem Jahr bietet Förster Bernd Wiedenroth das traditionelle Weihnachtsbaumschlagen in seinem Revier zwischen Schwanewede und Osterholz-Scharmbeck an. Bereits seit 28 Jahren kann am letzten Samstag vor Heiligabend eine Fichte in der Försterei Heidhof selbst geschlagen werden.

 

Termin ist Samstag,der 17. Dezember 2016, um 13.00 Uhr.

Treffpunkt: Minigolfanlage Brundorf - Cafe im Wald

 

Um sich für die kraftraubende Baumwahl zu stärken, wird für Erbsensuppe und heiße Getränke gesorgt. Rückfragen in der Försterei Heidhof telefonisch unter 04209/1231.

mehr

 

 

Forstamt Rotenburg - Nordmannstannen zum Selberschlagen


Auch in diesem Jahr bietet Förster Michael Müller das traditionelle Schlagen des Weihnachtsbaumes in der Försterei Diensthop an. Der Verkauf findet am Samstag, den 10. Dezember 2016, ab 9.00 Uhr am Ortseingang Diensthop statt.

Rückfragen in der Revierförsterei Diensthop telefonisch unter 04254/8240.

mehr

Kein Weihnachtsbaumverkauf im Misburger Wald

(Misburg) Der beliebte Verkauf von Weihnachtsbäumen im Misburger Wald durch das Forstamt Fuhrberg kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Förster Thomas Behling, der die entsprechende Fläche betreut, erklärt den Grund: „Wir haben einfach noch nicht wieder genügend Weihnachtsbäume in geeigneten Größen vorrätig. Im nächsten Jahr wird der Verkauf aber auf jeden Fall wieder angeboten werden können.“

Die Nähe des Misburger Waldes zu Hannover ist besonders geeignet, dem Wunsch nach heimischen Weihnachtsbäumen nachzukommen. Zu diesem Zweck werden Nadelbäume immer wieder nachgepflanzt. Danach müssen sie 5-10 Jahre wachsen um dann als selbst ausgesuchter und selbst geschlagener schönster Weihnachtsbaum, den man jemals hatte, an den Festtagen die eigene Wohnung zu zieren.

  |