Niedersächsisches Forstamt Oldendorf

Jagd

Der Wald des Forstamtes Oldendorf ist Lebensraum mehrerer Wildarten. Hauptwildarten sind Reh- und Schwarzwild, in einigen Bereichen kommt auch Damwild vor.

 

Auf den Flächen, die in Eigenregie bewirtschaftet werden, haben auch Privatjäger zahlreiche Möglichkeiten ihrer Passion nachzugehen.

 

Das erlegte Wild in unserem Forstamt verkaufen wir nicht nur an Jäger und Wildhändler, sondern auch an Sie.  

Jagdmöglichkeiten für Privatjäger

 

Einzeljagd:

  • 3tägiger Jagderlaubnisschein auf Schalenwild ab 100.- €
  • Jahresjagderlaubnisscheine mit Wildbretübernahme zwischen 1200.- und 2000.- €

Hinzu kommen Jagdbetriebskosten für die Erlegung von Trophäenträgern (Rehböcke, Keiler und Damhirsche nach Stärke der Trophäe).

 

Gemeinschaftsjagden:

  • Angebote zu Beginn der Jagdsaison 2012/13 im Herbst

Da wir verpflichtet sind, die Jagd vorbildlich zu betreiben, achten wir bei der Jagdausübung streng auf die Einhaltung der Sicherheitsregeln und die Grundsätze der Weidgerechtigkeit (s. Nds. Jagdgesetz).

 

Sind Sie an einer Jagdgelegenheit in unserem Forstamt interessiert? Wir stehen Ihnen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.

 

Ansprechpartner:

Christian Weigel

Tel.: 05152/9476-11

 

 

zur Hauptseite Nds. Forstamt Oldendorf

Übersichtskarte NFA Oldendorf

Niedersächsische Landesforsten

Forstamt Oldendorf

Südstraße 13

31840 Hess.Oldendorf

 

Tel.: 05152 - 9476-0

Fax: 05152 - 947655

Email: poststelle(at)nfa-oldendf.niedersachsen.de