Niedersächsische Landesforsten | Bienroder Weg 3 | 38106 Braunschweig | 0531-1298-224 | 0175 -9125885 |

Niedersächsisches Forstamt Lauterberg

Jagd

Wildfleisch ist nicht nur eine leckere Delikatesse, sondern auch ein gesundes Nahrungsmittel.

Im Niedersächsischen Forstamt Lauterberg wird derzeit kein Eigenjagdbezirk zur Pacht angeboten.  

Bitte beachten Sie das Gesamtverpachtungsangebot in den Niedersächsischen Landesforsten.

Wildfleisch ist nicht nur eine leckere Delikatesse, sondern auch ein gesundes Nahrungsmittel. Wildtiere ernähren sich ausschließlich vom natürlichen Nahrungsangebot der Natur.
Daher ist es frei von Mastfutter, Hormonen und Medikamenten. Wildfleisch ist von Natur aus fettarm, eiweißreich und kalorienarm.
Rotwild, Rehwild und Schwarzwild sind Wildarten, die in den Wäldern unseres Forstamtes bejagt werden. Abgegeben werden nur ganze Tiere, d.h. mit Fell oder Schwarte aber ohne Innereien 

 

Jagen mit bleifreier Munition

 

Seit dem 1. April 2014 ist der Einsatz bleifreier Büchsenmunition für die Jagd in den Niedersächsischen Landesforsten verbindlich vorgeschrieben.

Für das Jagdjahr 2016 können keine Anfragen nach Jagdmöglichkeiten mehr berücksichtigt werden.

 

Jagdmöglichkeiten im Forstamt Lauterberg für Privatpersonen

 

Das Forstamt Lauterberg bietet auf seiner ca. 16.000 ha großen Jagdfläche  eine Vielzahl von Jagdmöglichkeiten.

 

Die Jagd auf Reh- und Schwarzwild ist in den am Harzrand gelegenen Revieren besonders interessant und erfolgversprechend.

 

In den nördlich gelegenen Harzrevieren hingegen wird dem Jäger die Jagd auf Rotwild ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

 

Weitere Infos zu den Jagdmöglichkeiten finden Sie im folgenden pdf- Download

Häufig gestellte Fragen zur Jagd

Jagen_im_Forstamt_Lauterberg_2.6.pdf