Niedersächsisches Forstamt Dassel

Kurz-Jagderlaubnisschein

Kurzjagderlaubnis für die Einzel/ Ansitzjagd

 

Aufgrund der durch den Orkan Friederike verursachten aktuellen Waldschadenssituation und den Schäden an den jagdlichen Einrichtungen kann das NFA Dassel keine Gemeinschafts-Ansitze im Mai anbieten.

Die Durchführung von Ansitzjagden auf Schalenwild im August / September ist momentan noch fraglich.


Gemeinschaftsansitzblöcke:
Wir wollen uns am ersten Tag um 17.00 Uhr abends treffen und dann mit einem Abendansitz beginnen. In den folgenden Tagen können Sie dann immer an Morgen- und Abendansitzen teilnehmen. Tagsüber kann in einer Jagdhütte verweilt werden.
 
Die Kosten für das Jagdangebot betragen pro Jäger einschl. der Gebühren für den Jagderlaubnisschein und die erlegten Trophäen von mehrjährigen Böcken und unbegrenzt Jährlingsböcken sowie für 1 selbsterlegtes Stück Wildbret(Rehwild oder Schwarzwild bis 20kg) pauschal mindestens 140,- € brutto- bei geänderter Freigabe oder Dauer auch mehr.

Rothirsche und andere Trophäenträger können Sie ebenfalls erlegen, hier werden allerdings Jagdbetriebskosten erhoben.

 

 

 

 

Anmeldungen, bitte schriftlich an poststelle(at)nfa-dassel.niedersachsen.de  

 

 

  |