Niedersächsisches Forstamt Sellhorn

Motorsägenlehrgänge

Brennholz sägen - aber sicher!

In den Niedersächsischen Landesforsten ist für Brennholzselbstwerber und für Brennholzkunden, die am Waldweg sägen, der Nachweis eines entsprechenden Motorsägenlehrganges ebenso wie die Verwendung von Sicherheitskleidung, Alkylatbenzin und Bio-Kettenöl verbindlich.

 

Die Broschüre „Brennholz selbst gemacht“ steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Das Waldpädagogikzentrum des Forstamtes Sellhorn organisiert Motorsägenkurse für private Brennholzkunden. Bei Interesse können Sie sich unter folgender Rufnummer informieren:

Gerd Hoheisel, Forstwirtschaftsmeister

0151-11816574 oder immer Dienstags von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter 04188-7615

oder: mailto:Gerd.hoheisel(at)nfa-sellhorn.niedersachsen.de 

Verschnaufpause beim Lehrgang
Instruktion am stehenden Baum

Geeignete Schutzkleidung

Moderne, geprüfte Schutzkleidung ist funktionell und besitzt einen hohen Tragekomfort. Sie hilft, das Verletzungsrisiko zu vermindern.

 

 

So sind sie für die Waldarbeit gerüstet:

  • Sie tragen einen Schutzhelm mit Gehör- und Gesichtsschutz
  • Ihre Arbeitsjacke hat Signalfarbpartien im Schulterbereich
  • Sie verwenden Arbeitshandschuhe
  • Sie tragen eine Schnittschutzhose
  • Sie tragen Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlagen

 

 In den Wäldern der Landesforsten ist das Tragen geeigneter Schutzkleidung für alle Brennholzselbstwerber Pflicht!

 

Bei Kälte und Nässe haben sich Faserpelzbekleidung und Thermounterwäsche als Schutz bewährt.

Lassen Sie sich beim Kauf von Ihrem örtlichen Fachhändler beraten.

  |  
Übersichtskarte Forstamt Sellhorn

Niedersächsische Landesforsten

Forstamt Sellhorn

Sellhorn 1

29646 Bispingen

 

Tel.: 05194 - 9894-0

Fax.: 05194 - 9894-55

Email: Poststelle(at)nfa-sellhorn.niedersachsen.de

www.landesforsten.de/sellhorn