News

01.12.2017

Förster baggern für den Naturschutz

Niedersächsische Landesforsten entwickeln alten Fischteich zum Kleinod

Das Bild zeigt den Inselteich. Um den Wassertand zu sichern wird auch der Überlauf repariert.

(Holle / Hildesheim) Das Niedersächsische Forstamt Liebenburg beginnt mit der Weiterentwicklung des alten Inselteichs an dem beliebten Ausflugsziel auf dem Wohldenberg. Aus dem alten Fischteich soll ein neuer Lebensraum für viele Amphiben und Insekten geschaffen werden.

Wer durch die Wälder am beliebten Wohldenberg spaziert, kommt auch am sogenannten Inselteich vorbei. Der Teich wurde ehemals als Fischteich angelegt. Zur Steigerung der Attraktivität für die Waldbesucher führte eine Brücke auf die kleine Insel. Inzwischen hat der Teich keine Bedeutung mehr als Fischteich und die einsturzgefährdet Brücke gibt es nicht mehr. So wurde der Teich ein Stück weit der Natur überlassen.

 

An einigen Stellen wird aber jetzt der Natur für die Artengruppe der Amphibien und Insekten (z.B. Libellen) unter die Arme gegriffen. Am lichtbegünstigten Nordwestufer wird der Baumbestand noch etwas zurückgenommen. Da die Ufer des Teiches kaum flache Zonen aufweisen, die für eine Röhrichtvegetation, Amphibien und Insekten attraktiv sind, wird in diesem Uferbereich mit einem Bagger eine Flachwasserzone angelegt. Hierzu muss auch die Böschung am Ufer umgestaltet werden.

 

Projektleiter Dr. Michael Lücke von den Niedersächsischen Landesforsten erklärt: „Wir werden mit der Schaffung des Flachwasserbereichs einen ersten Startschuss für die Weiterentwicklung des Teiches geben. Anschließend wird durch die natürliche Sukzession „Mutternatur" dann zeigen, ob aus dem alten Fischteich ein Kleinod der Artenvielfalt entstehen kann." Das Projekt ist mit der Naturschutzbehörde des Landkreises Hildesheim abgestimmt und wird begrüßt.

 

Dr. Lücke weiter: „ Wir bitten alle Waldbesucher die landschaftlich wenig schöne „Baustelle" zu entschuldigen. Spätestens im kommenden Frühjahr wird die aufkommende Vegetation den Anblick wieder verschönern."

 

Weitere Information zu den Niedersächsischen Landesforsten lesen Sie unter

www.landesforsten.de


Links:
Dateien:

zurück

  |