Niedersächsische Landesforsten - kompakt!

Wir über uns!

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) sind der größte Waldeigentümer Niedersachsens. Die praktische Bewirtschaftung der Wälder ist Aufgabe der Forstämter und ihrer angeschlossenen Revierförstereien. Zusätzlich betreuen die Niedersächsischen Landesforsten als Dienstleister 85.000 ha Wald von Kommunen und Forstgenossenschaften.

 

Ein erfolgreiches Unternehmen

 

Auf 335.300 ha Landeswald betreiben wir eine naturnahe Waldwirtschaft. Auf unseren Flächen wachsen pro Tag knapp 7.700 fm Holz nach, das sind pro Stunde etwa 320 fm, die wir nachhaltig dem Wald entnehmen können.

Die Landesforsten sind ein erfolgreiches Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 130 Millionen Euro und einer Nettowertschöpfung von etwa 70 Millionen Euro. Nach 45 Jahren haben die Niedersächsischen Landesforsten erstmalig wieder einen Gewinn erwirtschaftet.

Neben der betrieblichen Entwicklung gilt unser Hauptaugenmerk auch weiterhin besonders den Leistungen im Bereich der Ökologie, der Umweltbildung und dem Erholungsraum für viele Millionen Menschen.

 

Landesforsten setzen auf Innovation

 

In unserer Organisation verlagern wir die Entscheidungen weitestmöglich auf die Managementebene in den 24 Forstämtern und den 240 Förstereien. Gleichzeitig binden wir alle 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess ein.

Technisch sind wir auf dem neuesten Stand und treiben Entwicklungen weiter voran.

Unsere Geschäftsberichte finden Sie hier.

  |