Presseinformationen

Pressedetail

12.09.2017

Waldwildnis-Projekt in den Niedersächsischen Landesforsten

Einführung in ein Projekt mit Abenteuercharakter

(Göhrde) Die Niedersächsischen Landesforsten und das Kompetenzzentrum für regionale Lehrerfortbildung Lüneburg führen gemeinsam vom 21.September bis 22.September 2017 ein Waldwildnisprojekt für Lehrkräfte aller Schulformen durch.

Martin Tripp, Mitarbeiter der Landesforsten und Waldpädagoge im Waldpädagogikzentrum Ostheide (WPZ) wird die Lehrkräfte beim Leben im Wald anleiten und begleiten. Er bringt es auf den Punkt: „Wir werden gemeinsam ein Wald-Tipi-Lager aufbauen, Feuerholz suchen, gemeinsam Feuer machen, einfache Küchenhelfer schnitzen um dann in der „wilden Küche“ am Lagerfeuer zu kochen. Ganz nebenbei lernen wir die Baumarten kennen und das Spurenlesen. Damit sich keiner im Wald verläuft werden wir natürlich auch mit Hilfe von Karte und Kompass uns zu orientieren lernen. Die Teilnehmer werden natürlich auch in Gemeinschaftszelten, den sogenannten nordischen Tentipis übernachten“.

Die Lehrerinnen und Lehrer können ein einfaches Leben im Wald am Rande der persönlichen Komfortzone kennen lernen um ihren Schülerinnen und Schülern den Wald als Lebensraum erfahrbar zu machen.

Veranstaltungstitel: BNE / Waldpädagogik: Waldwildnis-Projekt - Einführung in ein Projekt mit Abenteuercharakter

Veranstaltungsort: Wälder des Forstamtes Göhrde, König-Georg-Allee 6, 29473 Göhrde (der genaue Treffpunkt wird noch mitgeteilt)

Termin: Anfang: 21.09.2017 10:00 Uhr Ende: 22.09.2017 14:30 Uhr

Infos und Anmeldung: https://vedab.nibis.de/veran.php?vid=95998

Kosten: Festpreis 60,00 € pro Teilnehmer

Hintergrund: Das Waldpädagogikzentrum Ostheide ist eine Bildungseinrichtung der Niedersächsischen Landesforsten. Zum Waldpädagogikzentrum gehören zwei waldpädagogische Einrichtungen: Das "Haus Oerrel" und das "Haus Siedenholz". Das Haus Siedenholz gehört zu dem im Naturpark Südheide liegenden Niedersächsischen Forstamt Unterlüß und das Haus Oerrel ist dem Niedersächsischen Forstamt Oerrel bei Munster in der Lüneburger Heide zugeordnet. In den Häusern werden mehrtägige erlebnis- und handlungsorientierte Bildungsangebote für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen durchgeführt. Außerdem werden in ausgesuchten Wäldern der Bildungsregion vielfältige waldpädagogische Tages- und Kurzzeitangebote sowie Schulprojekte geplant und organisiert. Das Waldpädagogikzentrum ist für die waldbezogene Umweltbildungsarbeit der Niedersächsischen Landesforsten im nordöstlichen Niedersachsen verantwortlich. Die Bildungsregion Ostheide reicht im Norden von den Toren Lüneburgs bis südlich nach Celle, erstreckt sich im Westen in den Heidekreis und reicht im Osten von Wittingen bis Bleckede. www.wpz-ostheide-oerrel.de


Dateien:

zurück

  |