Presseinformationen

Pressedetail

08.11.2017

Sicher in die Brennholzsaison

Das Forstamt Harsefeld bietet Motorsägenkurse an

(Bad Bederkesa) Das Fällen, Zersägen und Aufarbeiten von Holz mit der Motorsäge sind gefahrenträchtige Arbeiten. Deshalb bieten die Niedersächsischen Landesforsten rechtzeitig vor Beginn der Brennholzsaison Lehrgänge zum sicheren Umgang mit der Motorsäge an. Auch für Brennholzkunden, die bereits aufgearbeitetes Holz am Waldweg kleinsägen, ist der Nachweis eines entsprechenden Kurses verbindlich.

Der nächste Lehrgang für den sicheren Umgang mit der Motorsäge findet am 17.11. und 18.11. 2017 (Freitag –Samstag) statt.

Am Freitag werden die Teilnehmer in theoretische Grundlagen eingewiesen, der Samstag ist für die Praxis im Wald vorgesehen. Die Kursgebühren pro Teilnehmer betragen 150 Euro. Eine persönliche Schutzausrüstung und die eigene Motorsäge sind mitzubringen.

Forstwirtschaftsmeister und Forstwirte der Revierförsterei Holzurburg schulen die Teilnehmer im sicheren Umgang mit der Motorsäge. Außerdem werden Schnitttechniken am liegenden und im Aufbaulehrgang am stehenden Holz (Fällvorgang), die Beurteilung von Spannungen im Holz und der Einsatz von Spaltgeräten geübt. Die allgemeine Arbeitssicherheit wird thematisiert und die erforderliche persönliche Schutzkleidung, geeignete Motorsägen, Werkzeuge und Geräte vorgestellt. Die Montage, der Aufbau, die Funktion und Wartung der Sägen sowie das Schärfen der Sägeketten sind weitere Themen.

Anmeldung bei Herrn Dieter Röhnisch unter: 04745-387 / Fax: 04745-782490 oder Dieter.Roehnisch(at)nfa-harsefld.niedersachsen.de  


Dateien:

zurück

  |