Presseinformationen

Pressedetail

13.12.2017

Alle Vögel sind noch da!

Spechtkartierung im Hallerbruch

Springe - Die im April begonnene Spechtkartierung im Hallerbruch wurde erfolgreich abgeschlossen. Ziel war eine Aufnahme der auf diesen Lebensraum spezialisierten Spechtarten, wie z.B. Mittel-, Klein-, Grauspecht, da der Hallerbruch als FFH-Gebiet (Flora-Fauna-Habitat-Gebiet) ausgewiesen worden ist. Da noch keine systematische Erfassung vorlag, wurden Experten der Biodata GbR vom Forstamt Saupark im Auftrag der Niedersächsischen Landesforsten engagiert. Zur Freude des Forstamtes konnten neun  relevante Vogelarten nachgewiesen werden. „Dies Ergebnis ist eine Bestätigung für unsere naturnahe Waldbewirtschaftung“, erklärte Naturschutzförster Heiko Brede von den Niedersächsischen Landesforsten

Durch Nestfunde zur Brutzeit konnte der Mittelspecht bestätigt werden. Grün-, Grau- und Kleinspecht sind zumindest beobachtet worden, wodurch der Verdacht auf Brut im Hallerbruch besteht. Mehr Brutpaare als bei den bisher genannten Vogelarten wurden beim Buntspecht und der Hohltaube gefunden. Da die Hohltaube auf alte Schwarzspechthöhlen angewiesen ist, kann sie als Indikatorart für diesen gezählt werden, auch wenn der Schwarzspecht den Hallerbruch nur als Nahrungshabitat zur Brutzeit nutzt und voraussichtlich in anliegenden Gebieten brütet. Es wurden sogar zwei Brutpaare des Rotmilans gesichtet, welche in Niedersachsen als „besonders gefährdet“ eingestuft werden. Zusätzlich zum Rotmilan sind noch 5 weitere der im Hallerbruch beobachteten Arten auf der Roten-Liste oder durch die EU-Vogelschutzrichtlinien erfasst und stehen daher unter besonderem Schutz.

Durch die Darstellung des Bestandes und des Erhaltungszustandes ist es einerseits möglich, frühzeitig negative Veränderungen zu erkennen. Andererseits kann der Erfolg bereits durchgeführter Maßnahmen zur Verbesserung des Gebietes dokumentiert werden. Einen wichtigen Anwendungsbereich finden die gesammelten Daten weiterhin bei Plänen und Projekten.

 

Weitere Informationen zu den Niedersächsischen Landesforsten finden Sie unter www.landesforsten.de und zu

 

Ein  Foto  steht für Sie unter www.landesforsten.de/Region-Niedersachsen-Mitte.2062.0.html als Download bereit.

 

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist

 


Dateien:

zurück

  |