Presseinformationen

Pressedetail

28.01.2018

Holzheiztage für alle

10. Ausstellung im Harpstedter Wald

(Harpstedt/Landkreis Oldenburg, Diepholz und Umgebung) Am 9. und 10. Februar finden zum zehnten Male die Harpstedter Holzheiztage der Niedersächsischen Landesforsten statt. Auf der 1500 Meter langen Ausstellungsmeile mitten im Harpstedter Wald erwartet die Besucher ein breites Programm zum Thema Heizen mit Holz, Brenn- und Energieholzgewinnung aber auch zur Waldbewirtschaftung. Über 50 Stände werden aufgebaut und bieten wegen des Rahmenprogramms und den vielen Vorführungen auch für Familien und Besucher, die nicht mit Holz heizen, ein spannendes Erlebnis. „Neben den vielen Arbeitsschritten zur (Brenn-)Holzgewinnung, die man selten aus der Nähe erleben kann, sind auch die modernen Holzheizanlagen interessant, da die Nachrüstfristen in zwei bzw. vier Jahren auslaufen.“ erläutert Revierförster und Organisator Eberhardt Guba. „Außerdem bleibt auch die Technik nicht stehen, wie man am Beispiel der mittlerweile praxisreifen Akku-betriebene n Motorsägen sehen kann. „ Die Holzheiztage finden am Samstag und am Sonntag, den 10. und 11. Februar in der Nähe des Gewerbegebietes Amtsacker statt. Öffnungszeit an beiden Tagen ist von 10 bis 17 Uhr. Das Parken am Horstedter Weg und der Eintritt sind frei. Der Veranstaltungsort ist ausgeschildert. Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung werden empfohlen. Weitere Informationen unter www.landesforsten.de/holzheiztage  

Nachdem die Aussteller feststehen, laufen nun die praktischen Vorbereitungen. „Da fast alle Holzerntemaschinen zur Sturmschadensaufarbeitung im Harz und Solling sind, war es schwierig eine Holzerntemaschine für die Fäll-Vorführung zu bekommen, die in diesem Jahr auf der anderen Seite des Horstedter Weges stattfindet“, so Organisator Eberhardt Guba. Aber auch schon vor der Veranstaltung werden Bäume gefällt, die während der Messe an den verschiedenen Ständen mit unterschiedlichster Technik publikumswirksam zersägt, gehackt, zerkleinert oder gespalten werden. Ganze Baumstämme benötigt auch das mobile Sägewerk. Etwas langsamer als im Großsägewerk, aber für die Zuschauer gut sichtbar, werden Bretter und Balken gesägt. Breiten Raum nehmen die Holzheizanlagen verschiedenster Hersteller ein. Vom Kachelofen über den Kamin und die Holzheizung mit Scheiten, Hackschnitzeln oder Pellets oder in Kombination mit Solartechnik sind namhafte Anbieter nicht nur aus der Region vertreten. Dazu gehören auch die Firmen, die Heizholz vom Brennholz in Scheiten bis hin zu Hackschnitzeln und Holz-Pellets anbieten. Wer sein Holz lieber selber sägt, kann sich bei Forstwirtschaftsmeister Bernd Jarren über die Motorsägenlehrgänge des Forstamtes informieren und findet viele Kleingeräte, nicht nur Motorsägen, auf den Ständen. Die Schornsteinfeger-Innung berät über richtiges Heizen mit Holz, sachgerechte Holzlagerung und über Fragen zu Feinstaub und Ofenumstellung. Hingucker sind in diesem Jahr die Baumkletterer, die Harzer Holzschnitzer und die Motorsägenoldtimer. An den Ständen des Forstamtes kann man sich über Forstberufe informieren und der Baum des Jahres, die Ess- oder Edelkastanie wird vorgestellt. Eine Fotopräsentation des Bremer Baumhaus-Architekten Thomas Wenning gibt Einblicke in das Wohnen in Kronen. Die Firma FriedWald berät über Waldbestattungen und der Vertreter des PEFC-Label gibt Einblicke in die Zertifizierung von Holz- und Forstwirtschaft. Über die Prüfung von Forstmaschinen informiert das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik. Am Lagerfeuer des Waldkindergarten gibt es Kinderpunsch und Kuchen. Das Waldpädagogikzentrum bietet ein Wald-Würfelspiel zum Mitmachen. Beim traditionellen Pfund-Sägen lockt wieder eine Gartenbank aus der Holzwerkstatt des Forstamtes als Hauptgewinn. Für ein reichhaltiges Catering-Angebot ist ebenfalls gesorgt. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Wildprodukten. „Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und gute Gespräche auf dieser im Nordwesten einmaligen Veranstaltung mit ihrem besonderen Flair“, so Forstamtsleiterin Regina Dörrie, mit bis zu 10.000 Besuchern rechnet. Unter www.landesforsten.de/heizholztage   sind weitere Informationen wie Anfahrtskizze, Ausstellerliste, Fotostrecke, Video der Holzheiztage 2014 zu finden.


Dateien:

zurück

  |