Niedersächsische Landesforsten | Bienroder Weg 3 | 38106 Braunschweig | 0531-1298-224 | 0175 -9125885 |

Niedersächsisches Forstamt Oerrel

Wald-Erlebniswoche

Wald - Erleben

Das Konzept:

 

Für Schulklassen bis zur 6. Jahrgangstufe bieten wir die Wald-Erlebniswoche an. Während des 3 bis 5-tägigen Aufenthalt sollen die Kinder den Wald hautnah kennen und spielerisch begreifen lernen.

 

Unser speziell auf diese Altersstufe angepassten Programmpunkte sind dabei so vielfältig wie der Wald selbst:

 

* Der Waldboden lebt!

Totholz, Fang von Bodenlebewesen mit selbst hergestellter Ausrüstung

* Spurensuche nach den kleinen und großen Tieren des Waldes

Erkennen des Vorhandenseins verschiedener Tierfährten, -fraßspuren, -losung usw.

* Wir besuchen die Waldarbeiter bei ihrer Arbeit

* Schatzsuchspiel

* Die kleine Rote Waldameise

Kennen lernen einer Kolonie dieses hochentwickelten Insektes

* Wir tun was für den Wald

Beteiligung an Maßnahmen zur Pflege des Waldes

* Fledermausbeobachtung

* Gewässeruntersuchung

* Wer wird Oberförster?

Naturquiz im Stil von "Wer wird Millionär?"

* Waldnacht

Wir tauschen die bequemen Matratzen mit einer Isomatte und schlafen im Wald! Isomatte und Schlafsack müssen mitgebracht werden.

* Nachtwanderung

* Grillen und/oder Stockbrot essen

* Lagerfeuer

und vieles mehr...

 

Zwei Programmpunkte im Detail:

 

"Der Waldboden lebt"

 

Nach kleinem Fußmarsch in den tiefen Wald wird die Klasse in kleine Teams von 5-8 Schülern aufgeteilt. Jede Gruppe wird mit einer "Waldforscher-Ausrüstung" – bestehend aus selbstgebauten Insektenstaubsauger, Hand- und Becherlupe sowie Bestimmungstafeln – ausgerüstet. Die Teams suchen dann nach kleinen Bodenlebewesen in der Bodenstreu eines Mischwaldes. Unter der Lupe betrachtet entpuppt sich dann so manch ein unscheinbares Insekt als besonders hübsch oder gar furchteinflößend.

 

Weiter geht’s zum nächsten Programmpunkt:

 

"Forstwirte bei der Arbeit"

 

Die Forstwirte sind gerade in einem alten Fichtenbestand damit beschäftigt, erntereife Bäume zu fällen. Hier können die Schüler miterleben, wie ein dicker Baum fachgerecht gefällt wird. Was ist ein Fallkerb? Wo wird der Fällschnitt angesetzt? Welche Sicherheitsbestimmungen müssen beachtet werden? Alles Fragen, die am Objekt selber und nicht an der Schultafel erklärt werden können. Auch hier steht das Erleben mit allen Sinnen im Vordergrund. Die Motorsägen sind so laut, dass man sein eigenes Wort nicht mehr verstehen kann; der Baum kracht mit solch einer Wucht auf den Waldboden, dass die Erschütterungen in den Füßen spürbar sind.

 

 

Die Wald-Erlebniswoche - eine andere Art der Waldbegegnung

intensiv, mit echten Waldpraktikern, erlebnisreich

 

Anmeldung

 

Was kostet das?

 

Derzeit beträgt der Tagessatz 25-27 € pro Person und vollen Tag. Enthalten ist die Unterkunft incl. Vollverpflegung und die intensive Betreuung durch das JWH-Team.

Beispiel: Anreise Montag zum Mittagessen, Abreise Freitag nach dem Frühstück = 4 volle Tage = 100-108 € pro Person

Interesse geweckt?

 

Dann schnell Ihren Ansprechpartner für Wald-Erlebniswochen im Haus Oerrel kontaktieren unter:

Jugendwaldheim Oerrel

Förster Frank Zweers

Schweriner Str. 1

29633 Munster-Oerrel

Tel. 05192-4299

Fax: 05192-886958

 

Bedingt durch die große Nachfrage ist eine frühzeitige Anmeldung (zum 01.07.j. Jahres für das darauf folgende Einsatzjahr) ratsam.

 

Sie ziehen Berge oder andere Landstriche der wunderschönen Lüneburger Heide vor? Wenn dass mal kein Fehler ist?

 

Für diesen Fall gibt es noch neun weitere Häuser (JWH) in Niedersachsen. Hierzu wenden Sie sich bitte an unseren Partner, die

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

  • Landesverband Niedersachsen

Prinzenstr. 17

30159 Hannover

Telefon: 0511/363590

Fax: 0511/3632532

E-Mail: postmaster@sdw-nds.de

Homepage: www.sdw-nds.de

 

 

Rücktrittskosten (62 KB)

Benutzungsbedingungen (24 KB)

 

 

zurück zur WPZ-Startseite