Niedersächsische Landesforsten | Bienroder Weg 3 | 38106 Braunschweig | 0531-1298-224 | 0175 -9125885 |

Niedersächsisches Forstamt Fuhrberg

Waldökologie und Waldnaturschutz

Der Erlenbruchwald; ein Beispiel für eine seltene und schützenswerte Waldgesellschaft.

 

Die Funktionsstelle Waldökologie ist innerbetrieblich zuständig in allen Fragen zum Naturschutz. Darüber hinaus initiiert sie eigene Naturschutzprojekte in den Revieren und führt diese in enger Zusammenarbeit mit den Revierförstern durch.

Für Dritte ist die Funktionsstelle erster Ansprechpartner im Forstamt, hierzu gehören neben Behörden auch Verbandsvertreter des ehrenamtlichen Naturschutzes.

 

Ein Schwerpunkt in den Niedersächsischen Landesforsten ist die Betreuung aller Flächen von naturschutzfachlicher Bedeutung. Angefangen bei der Natura 2000 Gebietskulisse und den Waldschutzgebieten über Naturschutzgebiete bis hin zu den §28a-Biotopen nach dem Niedersächsischen Naturschutzgesetz und den besonders geschützten Landschaftsbestandteilen.Weiterhin ist die Funktionsstelle in den Gebietskooperationen zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie vertreten.

 

Die Gebietszuständigkeit erstreckt sich auf die Niedersächsischen Forstämter Fuhrberg und Nienburg. Räumlich abgegrenzt wird der Bereich durch die Grenzen der Region Hannover, des Südkreises Celle, des Lankreises Nienburg und Teile der Landkreise Schaumburg und Diepholz.  

        

Kontakt:

 

Katharina Blass

Niedersächsisches Forstamt Fuhrberg

Am Försterkamp 3

30938 Burgwedel/Fuhrberg

Tel.:05135-9297-23

Mobil:

0151-46739347