Niedersächsische Landesforsten | Bienroder Weg 3 | 38106 Braunschweig | 0531-1298-224 | 0175 -9125885 |

Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Beherbergungsgebäude
Seminargebäude
Beherbergungsgebäude Rückseite
Seminargebäude Rückseite

Das heutige Waldpädagogikzentrum (WPZ) entstand auf dem Gelände des ehemaligen Versuchsschachtes Staffhorst I des Barbara-Erzbergbaubetriebes.
In der Mitte der 1950er Jahre wurde hier ein 1,2 km tiefer Schacht angelegt, um die Abbaumöglichkeiten auszuloten.
Da die Eisenerzgewinnung nur unter schwierigen technischen Voraussetzungen gelang wurde der Betrieb bereits 1965 wieder eingestellt. 

Nach Verhandlungen zwischen Landesforstverwaltung und dem Erzabbaubetrieb ging das Gelände mit der vorhandenen Infrastruktur wieder in den Besitz des Forstamtes über.
Das Verwaltungsgebäude mit der sogenannten Waschkaue wurde umfunktioniert und schon 1966 konnte das Jugendwaldheim Hahnhorst den Betrieb mit einem Jugendwaldeinsatz aufnehmen. 

2010 wurde nach einer konzeptionellen Erweiterung des waldpädagogischen Angebots der Niedersächsischen Landesforsten das WPZ Hahnhorst in seiner heutigen Form eröffnet.
Zu dem seit den 1960er Jahren stets weiterentwickeltem Beherbergungsgebäude kam nun ein modernes Seminargebäude für Tagungen, Fortbildungs- und Unterrichtsveranstaltungen hinzu. 

Neben den mehrtägigen Angeboten am Standort Schwaförden bietet das WPZ waldpädagogische Tages- und Kurzzeitveranstaltungen in der Bildungsregion Nienburger Land an. 

Aktuelle Termine im Tagesbereich am WPZ finden Sie hier.