Niedersächsisches Forstamt Rotenburg

Wir über uns

Herzlich willkommen beim Niedersächsischen Forstamt Rotenburg. Wir freuen uns, dass Sie Ihren Pfad zu uns gefunden haben und möchten Ihnen einige Informationen zum Amt, zu unserer Tätigkeit und zu unseren Mitarbeitern geben.

Das Gebäude des Niedersächsischen Forstamtes Rotenburg liegt am Rande der Kreisstadt Rotenburg in einer schönen Wald- und Parkanlage an der Wümmeniederung. Das imposante Fachwerkgebäude gehört zu den Ältesten der Stadt. Es wurde 1741 als königliche Oberförsterei gebaut und dient seitdem ununterbrochen sowohl als Amtssitz als auch als Wohnsitz eines - zumeist Leitenden Forstbeamten. Der Bekannteste von ihnen ist wohl Christian von Düring ( 1792 - 1862 ), der hier Forstmeister gewesen ist. Zuvor hatte er als Offizier im Freiheitskampf gegen Napoleon eine Rolle gespielt, später wurde er Erzieher des hannoverschen Kronprinzen und leitete schließlich die gesamte hannoversche Forstverwaltung.

Das jetzige Niedersächsische Forstamt Rotenburg wurde zum 01.01.2005 aus den Flächen der ehemaligen Forstämter Walsrode und Rotenburg sowie aus Teilflächen der Forstämter Harsefeld und Erdmannshausen gebildet. Die Landeswaldfläche beträgt über 10.000 ha, außerdem werden 30 Genossenschaftsforsten mit etwa 2.100 ha betreut. Die 90 verschiedenen Waldflächen liegen verstreut in einem Raum von 100 x 50 km in den Landkreisen Rotenburg, Heidekreis, Verden und Nienburg.

Das Forstamt ist Beratungsforstamt und Träger öffentlicher Belange für die Landkreise Rotenburg und Verden mit 3.000km² Gesamtfläche, in der der Waldanteil bei etwa 13% liegt.

In den Niedersächsischen Landesforsten findet Naturschutz auf allen Flächen statt. Aus diesem Grund setzen wir nicht nur auf den Schutz in gesetzlich festgelegten Gebieten, sondern leisten mit der Umsetzung des Landesprogramms zur Langfristigen Ökologischen Wald-Entwicklung (LÖWE) auf ganzer Fläche einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt im Wald.

Im Bereich des Forstamtes Rotenburg liegen 9 Naturschutzgebiete mit einer Fläche von 310 Hektar sowie 3 Naturwälder mit rd. 80 Hektar. 

Insgesamt bewältigen 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Anforderungen des forstlichen Alltags. Zusätzlich werden ständig Forstwirte und Forstbeamte aller Ebenen ausgebildet.

Das Forstamt Rotenburg setzt auf verwaltungseigene Maschinen oder beauftragt zertifizierte Unternehmer, die eine umweltfreundliche Bewirtschaftung des Waldes nach neuestem Stand der Technik sicherstellen.

Hohe fachliche Kompetenz, Flexibilität und Zuverlässigkeit garantieren Ihnen:

 

Wald in guten Händen

  |  
Übersichtskarte Forstamt Rotenburg

Niedersächsische Landesforsten

Forstamt Rotenburg 

In der Ahe 32

27356 Rotenburg

 

Tel.: 04261 - 9406-0

Fax.: 04261 - 9406-55

Email: Poststelle(at)nfa-rotenbg.niedersachsen.de

www.landesforsten.de/rotenburg