Presseinformationen

Pressedetail

10.05.2018

Frühlingswald als Konzertsaal

Frühlingwald als Konzertsaal

Hasbruchsingen 2018

 

(Hude/Ganderkesee/Landkreis) Zum 37. Hasbruchsingen laden die Organisatoren um Meike Ahlers, Alfred Stalling und Revierförster Jens Meier am Sonntag, den 27. Mai wieder zur alten Jagdhütte in den Hasbruch ein. Acht Chöre bieten wie ein buntes Liedprogramm, welches Klaus Bergschmidt ansagen wird. Ebenfalls dabei sind die Jagdhornbläser Ganderkesee-Hude mit ihren weit durch den Wald klingenden Hörnern. Alle Besucher singen am Ende der etwa zweistündigen Veranstaltung gemeinsam mit den Chören das vor 175 Jahren erstmals niedergeschriebene Volkslied „Kein schöner Land“. „Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Beteiligten, die mit ihrem persönlichen Einsatz zum Gelingen der Veranstaltung beitragen“, freut sich Jens Meier über diese Form von Gemeinsinn. Wie jedes Jahr wird er in einem kurzen Beitrag die Maßnahmen des vergangenen Jahres im Hasbruch vorstellen.

 

Das Hasbruchsingen findet am Sonntag, den 27. Mai um 15 Uhr an der historischen Jagdhütte im Hasbruch statt. Der Platz ist nur zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar ist. Der Fußweg von den Waldparkplätzen Falkenburg und Vielstedt beträgt etwa 1500 Meter. Sitzgelegenheiten stehen nur begrenzt zur Verfügung und können daher gerne mitgebracht werden.

 

Das DRK Hude sorgt vom Parkplatz „Am Forsthaus“/Vielstedt  und die Freiwillige Feuerwehr Falkenburg von Falkenburg/Am Steinberg für den Transport der Gäste, für die der Fußweg zu beschwerlich ist. Für die Bewirtung mit Kuchen, gespendet von den Chören Langeberg und Falkenburg, sowie Kaffee, Tee und Kaltgetränken steht das wieder das bewährte Team der Freiwilligen Feuerwehr Falkenburg bereit. Der Erlös ist für die Jugendabteilung der Wehr gedacht.

 

 

Veranstaltungshinweis – kurzgefasst:

 

37. Hasbruchsingen an der historischen Jagdhütte im Hasbruch

Veranstalter: Revierförsterei Hasbruch, Niedersächsische Landesforsten

Sonntag, 27. Mai, 15 - 17 Uhr; Eintritt frei

Shuttle-Service ab Parkplatz Forsthaus/Vielstedt und Falkenburg; Fußweg von dort jeweils 1,5 Kilometer; Kaffee und Kuchen-Angebot zugunsten der Jugendfeuerwehr Falkenburg


Dateien:

zurück

  |