Presseinformationen

Pressedetail

29.07.2013

Generationswechsel in der Revierförsterei Iburg

 

(Bad Iburg/Ankum) Revierförster Reinhard Wiemer, Bad Iburg wird jetzt pensioniert. Fast vier Jahrzehnte hat Reinhard Wiemer(65) im Teutoburger Wald und Wiehengebirge den Wald der Niedersächsischen Landesforsten bewirtschaftet und geprägt. „In dieser Zeit hat Herr Wiemer durch seine naturgemäße Herangehensweise sehenswerte Waldbilder und Naturverjüngungen geschaffen.“ bedankt sich Forstamtsleiter Ulrich Zeigermann für die gute Zusammenarbeit im Forstamt Ankum. Nachbarförster Franz-Josef Albers würdigt für den Personalrat die gute Zusammenarbeit, die ruhige besonnene Art den Wald zu bewirtschaften und die profunden Jagdkenntnisse. Beide wünschen Reinhard Wiemer im Namen des Forstamtes und der Mitarbeiter alles Gute für den Ruhestand.

Nachfolger als Leiter der Revierförsterei Iburg wird ab 1. August Jens Kohlbrecher. Der 44jährige hat in Göttingen Forstwirtschaft studiert und anschließend in Südostniedersachsen gearbeitet, bevor er in seine Osnabrücker Heimat zurückkehrte, wo er in den Forstämtern Ahlhorn, Bersenbrück, Palsterkamp und zuletzt im Forstamt Ankum, in unterschiedlichen Aufgabengebieten tätig gewesen ist. Als bisheriger Projektmanager für Naturdienstleistungen in den Forstämtern Ankum und Ahlhorn leitet er nun die Försterei Iburg. Dazu gehören Waldflächen am Dörenberg, Freeden und Musenberg im Umfeld von Bad Iburg, aber auch das Nettetal nordöstlich von Osnabrück mit zusammen 1200 Hektar Landeswald. „Ich freue mich besonders auf den Kontakt mit den Menschen vor Ort und auf die waldbaulich sehr interessanten Verhältnisse in diesem Revier.“ so Jens Kohlbrecher, der mit seiner Familie in Osnabrück wohnt, zu seiner neuen Aufgabe.

 

Zur Person

Der 1948 geborene Reinhard Wiemer hat in Nordrhein-Westfalen seine Försterausbildung absolviert und wechselte 1974 zur damaligen niedersächsischen Landesforstverwaltung. Er übernahm bereits 1975 die Revierförsterei Hankenberge im damaligen Forstamt Palsterkamp. Die Revierförsterei Hankenberge ging 1999 in der Revierförsterei Iburg auf, die Wiemer bis jetzt geleitet hat. Reinhard Wiemer ist verheiratet und hat vier Kinder.

Zur Person

Jens Kohlbrecher ist 1968 geboren und hat in Göttingen Forstwirtschaft studiert. Seine beruflichen Stationen waren Liebenburg, Peine, Osnabrück, Bersenbrück, Ahlhorn und zuletzt das Forstamt Ankum. Der Forstingenieur wurde vor drei Jahren im Fachgebiet Naturdienstleistungen in Holland und in Deutschland als Projektmanager weitergebildet. Kohlbrecher ist verheiratet und hat zwei Kinder.


Dateien:

zurück

  |