Presseinformationen

Pressedetail

27.09.2013

Weniger Drucker schaffen mehr Bäume

Lehrpfad im Forstamt Fuhrberg mit Unterstützung durch Ökosponsoring

Gruppenfoto v.l.n.r Thomas Deppe, Jens Schubert, Andreas Scheffczyk, Martin Schneider, Angela Wilké, Axel Remus, Sina Rudolph

Die Firmen Ricoh, meravis und Ascop pflanzten in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Forstamt Fuhrberg 100 stattliche Bäume. Durch Optimierung ihrer Druckersysteme reduzierte die meravis Immobiliengruppe die jährlichen CO2-Emissionen erheblich und engagiert sich so aktiv für den Umweltschutz. Für jedes eingesparte Druckersystem bei der meravis Immobiliengruppe wurde über die Aktion „Print and Plant“ ein Baum gepflanzt. Somit senkt man langfristig die CO2-Emmisionen.

Diese Aktion kommt daher dem Klimaschutz zugute und konnte in der Försterei Resse im Niedersächsischen Forstamt Fuhrberg verwirklicht werden. Die Firmen meravis und Ascop stellten für die Anpflanzung, die durch eine Schautafel ergänzt wird, jeweils 2.500 Euro zur Verfügung. Revierförster Thomas Deppe erläutert, wofür die 100 Bäume gepflanzt wurden: „Hier entsteht ein neuer Waldlehrpfad. Auf diesem Pfad werden die Besucher über die wichtigsten Baumarten, Interessantes über Pflanzen und Tiere, sowie den Aufbau unserer Wälder informiert“. Der Lehrpfad steht in Zusammenhang mit dem „Moorlehrpfad“, der ein Bestandteil des „MoorIZ“ ist. Er erläutert die Geschichte des „Hartbruchs“ und des Bissendorfer Moores, zwei Landschaftsräume, die seit Jahrhunderten miteinander verzahnt sind.

„Die Aktion Print and Plant hat einen doppelten Klimaschutzaspekt“, so Andreas Scheffczyk von der Firma Ascop, „die eingesparten Drucker bedeuten ebenso wie die dafür gepflanzten Bäume eine CO2-Senke.“

Für die Niedersächsischen Landesforsten ist das Projekt ein passender Beitrag für das Jubiläumsjahr „300 Jahre Nachhaltigkeit“.


Dateien:

zurück