Niedersächsisches Forstamt Oerrel

Brennholz

Brennholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft ist ein umweltfreundlicher Energielieferant. Bei steigenden Gas- und Ölpreisen ist das Heizen mit Holz zu einer kostengünstigen Alternative geworden. Wer sein Brennholz selber herrichtet, spart zusätzlich Geld und hat Spaß und Bewegung an der frischen Waldluft.

Als Grundausstattung benötigt man eine leichte Motorsäge, eine Spaltaxt oder einen Spalthammer, einen Taschenkeil, eine Schutzausrüstung und eine

qualifizierte Ausbildung,

denn die Arbeit mit der Motorsäge ist nicht ungefährlich!

Voraussetzung für die Selbstwerbung des Brennholzes ist die Teilnahme an einem Motorsägenlehrgang.

 

Das Forstamt Oerrel bietet 1 bis 2tägige Motorsägenlehrgänge für Brennholzselbstwerber an. Vermittelt wird der Umgang mit der Motorsäge am stehenden und liegenden Holz, die Maschinenpflege und alle Aspekte der Unfallverhütung.

Die nächsten Lehrgänge finden ab Oktober diesen Jahres statt.

 

Informationen zu Lehrgangsterminen erhalten Sie direkt beim Forstamt Oerrel,

Ansprechpartnerin ist Ellen Byng, Tel. 05192 / 9804 16

 

Für Anfragen nach Brennholz wenden Sie sich am besten direkt an Ihre nächstgelegene Revierförsterei. 

 

 

Ein Raummeter Laubholz (Eiche, Buche, Birke) kostet in Selbstwerbung zwischen 23,00 Euro und 26,00 Euro.

Nadelholz (Fichte, Kiefer) gibt es je nach Lage und Qualität zwischen 8,00 Euro und 12,00 Euro je Raummeter.

Wir bieten auch aufgearbeitetes Brennholz in 3m-Längen am Weg an. Preise je nach Holzart zwischen 30 Euro und 38 Euro je Raummeter, bzw. 47 - 60 Euro je Festmeter.

Und bedenken Sie: ein Raummeter lufttrockenes Laubholz entspricht 210 Litern Heizöl!

  |  
Übersichtskarte Forstamt Oerrel

Niedersächsische Landesforsten

Forstamt Oerrel

Forstweg 5

29633 Munster-Oerrel

 

Tel.: 05192 - 9804-0

Fax.: 05192 - 9804-55

Email: Poststelle(at)nfa-oerrel.niedersachsen.de

www.landesforsten.de/oerrel