Wagenburg Solling eröffnet

 In Forstamt Dassel, Forstamt Neuhaus, Landesweite Presse, Regionale Presseregion Süd

Eine Nacht wie keine Andere

(Holzminden / Neuhaus) Ursprüngliche Natur, weitläufige Landschaft und atemberaubende Ausblicke: Urlaub mitten in der Natur – aber mal ganz anders! Insgesamt fünf komfortable Übernachtungswagen – im Stil von Schutzwagen für Forstwirte im Solling – bilden gemeinsam die „Wagenburg Solling der Niedersächsischen Landesforsten“.

Wanderern eine Möglichkeit zu geben, direkt am Wanderweg zu übernachten und damit den sanften Naturtourismus voranzutreiben, hat sich das Forstamt Neuhaus auf die Fahnen geschrieben und mit der Wagenburg Solling eine außergewöhnliche Idee umgesetzt. An Komfort fehlt es dabei nicht. Angeschlossen an das Frischwasser-, Abwasser- und Stromnetz, sind die Bauwagen wie kleine Häuser mitten in der Natur.

Voll ausgestattet mit Küchenzeile, Herd, Kühlschrank, Geschirr, einem Schlafraum mit 4 Betten und Dusche und WC, bleiben kaum Wünsche offen. Vielleicht die Verpflegung? Auch dafür ist gesorgt! Auf Wunsch finden Gäste bei ihrer Ankunft ein Grillpaket für den Abend und ein Frühstück im Kühlschrank vor. Ein großer Schwenkgrill und Sitzgruppen laden zu gemütlichen Abenden am Lagerfeuer ein. Nach einer langen Wanderung bietet die Fasssauna Entspannung und Abkühlung unterm Sternenzelt.

Die Niedersächsischen Landesforsten betreiben als größter Waldeigentümer in Niedersachsen auf 330.000 Hektar naturnahe Waldwirtschaft. Die Nutzung und der Schutz des Waldes stehen dabei immer im Vordergrund und werden in größtmöglichen Einklang gebracht. Gleichrangig neben diesen beiden Hauptaufgaben verfolgen die Landesforsten das gesetzlich verankerte Ziel, den Wald als Erholungsraum für viele Millionen Menschen zu pflegen. D

ie Gruppe von Menschen, die Ruhe und aktive Entspannung in ihren Wäldern sucht, wächst stetig. Und die ausgezeichneten Fernwanderwege „Weserbergland-Weg“ und „Ith-Hils-Weg“ in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) sind schon jetzt beliebt. Forstleute verwirklichen mit der Übernachtungsmöglichkeit im Wald eine neue, häufig nachgefragte Geschäftsidee.

Der Bau ist nun abgeschlossen und die Wagenburg Solling offiziell bewohnbar. Lukas Speitling, flexibler Revierleiter bei den Niedersächsischen Landesforsten, hat das Projekt federführend begleitet und begrüßte die ersten Übernachtungsgäste: „Unser Ziel ist es, eine außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit zu schaffen und dabei die Region zu unterstützen. Ein Highlight ist für mich auf jeden Fall die Fasssauna als perfekte Ergänzung zu eindrucksvollen Tagen in der Natur und urigen Abenden am Lagerfeuer.“

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms LEADER gefördert, ein Programm der Europäischen Union zur Förderung der Regionalentwicklung im ländlichen Raum, das durch Fördermittelvergabe die Mitgestaltung regionaler Prozesse möglich macht.

In Zusammenarbeit mit der Solling-Vogler-Region wird das Projekt der Niedersächsischen Landesforsten auf Facebook und Instagram vorgestellt. Mit kleinen Videos und Bildern kann auf den Seiten der SVR der Baufortschritt der Wagenburg angeschaut werden.

Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. +49 (0) 5536 – 9609 – 70 erhältlich.

Recommended Posts