Landesforsten sanieren Forstweg in der Geraden Lutter

 In Forstamt Lauterberg

Forstamt Lauterberg sperrt den Waldweg während der Bauarbeiten

(Bad Lauterberg) Das Niedersächsische Forstamt Lauterberg saniert den Forstweg im Tal der Geraden Lutter. Die nicht öffentliche Forststraße erhält auf 4700 Metern Länge eine neue Asphalttragdeckschicht. Die Bauarbeiten erfolgen in drei Abschnitten. In dieser Woche werden drei Betonrohrdurchlässe erneuert. Vom 17.09. bis 21.09.2018 wird die Asphaltfahrbahn erneuert und anschließend der Bankettstreifen hergestellt.

Während der Durchlassbauarbeiten ist die Straße im jeweiligen Bauabschnitt gesperrt. Während der Asphaltierungsarbeiten ist die gesamte Straße vier bis fünf Tage lang gesperrt. Der bei Waldbesuchern beliebte Forstweg ist dann für Radfahrer und Fahrzeuge nicht benutzbar. Eine Umleitung ist nicht vorhanden.

Forstamtsleiter Stefan Fenner bittet Waldbesucher, die Absperrungen zu beachten und auf andere Wege auszuweichen. „Wir erneuern knapp fünf Kilometer Schwarzdecke. Die neue Asphalttragdeckschicht ist sechs bis acht Zentimeter dick. Sie wird auf die vorhandene Schicht aufgetragen und die Bankette wird auf die neue Ausbauhöhe aufgefüllt“, erläutert Fenner.

Neben der Asphaltdecke werden Durchlässe erneuert. Die Sanierungskosten betragen laut Fenner rund 240.000 Euro. Nach Abschluss der Asphaltarbeiten ist die Straße sofort wieder nutzbar. „Die künftig Schlagloch freie Strecke werden Radfahrer, Inline-Skater, Eltern mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer sehr schätzen“, ist sich Lauterbergs Forstamtsleiter sicher.

Bereits im Vorfeld hatte das Forstamt beidseitig der Straße die Böschungen freigestellt. Auf insgesamt zehn Jahre haben die Niedersächsischen Landesforsten das Projekt zur Sanierung alter Teerstraßen im gesamten Landeswald angelegt.

Recommended Posts