Sicher in die Brennholzsaison

 In Forstamt Göhrde, Regionale Presseregion Nordost

Das Forstamt Göhrde bietet Motorsägenkurse an

 (Göhrde / Röthen)  Das Fällen, Zersägen und Aufarbeiten von Holz mit der Motorsäge sind gefahrenträchtige Arbeiten. Deshalb bieten die Niedersächsischen Landesforsten rechtzeitig vor Beginn der Brennholzsaison Lehrgänge zum sicheren Umgang mit der Motorsäge an. Auch für Brennholzkunden, die bereits aufgearbeitetes Holz am Waldweg kleinsägen, ist der Nachweis eines entsprechenden Kurses verbindlich.

Am 01. und 28. Dezember 2018 finden zwei Grundlehrgänge für die Arbeit am liegenden Holz statt.

Am 29. Dezember 2018 wird der Aufbaulehrgang für die Fällung von stehendem Holz angeboten.

Forstwirtschaftsmeister Peter Kalesse schult die Teilnehmer im sicheren Umgang mit der Motorsäge einschließlich der Wartung und der allgemeinen Arbeitssicherheit. Außerdem werden Schnitttechniken am liegenden und im Aufbaulehrgang am stehenden Holz (Fällvorgang), die Beurteilung von Spannungen im Holz und der Einsatz von Spaltgeräten unter Anleitung geübt.

Neben der erforderlichen persönlichen Schutzkleidung werden geeignete Motorsägen sowie Werkzeuge und Geräte vorgestellt. Die Montage, der Aufbau und Funktion der Sägen sowie das Schärfen der Sägeketten sind weitere Themen.

Anmeldung bei Frau Katharina Schuster unter: 05855-978719 / Fax: 05855-978755 oder Katharina.Schuster@nfa-goehrde.niedersachsen.de

Beitragsbild: Fertiges Brennholz aus heimischen Wäldern. Um das Brennholz aufzuarbeiten muss der Umgang mit der Motorsäge geschult werden.

Druckfähige Fotos zum kostenlosen Download unter folgendem Link:

Die Broschüre „Brennholz selbst gemacht“ finden Sie zum Herunterladen unter:   https://www.landesforsten.de/bewirtschaften/holz/holzverkauf/brennholz/

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts