Neue Waldpädagogen für das Waldpädagogikzentrum Elbe-Weser

 In Forstamt Harsefeld, Regionale Presseregion Nordost, Waldpädagogikzentren, WPZ Elbe Weser

Drei neue Waldpädagogen unterstützen die Umweltbildung der Niedersächsischen Landesforsten

(Harsefeld) Nach einer umfangreichen Ausbildung bei den Niedersächsischen Landesforsten und abschließender Prüfung haben Sonja Michaelsen, Jana Paulsen und Sören Fietz vor kurzem ihre Abschlusszertifikate erhalten. Sie stehen nun als zertifizierte Waldpädagogen (zWP)  für das Waldpädagogikzentrum Elbe-Weser (WPZ) zur Verfügung.

Florian Offermanns, Leiter des WPZ, freut sich: „Mit nun insgesamt 24 Waldpädagoginnen und Waldpädagogen im Team können wir unsere Angebote der waldbezogenen Umweltbildung im Elbe-Weser-Dreieck weiter ausbauen.  Jeder Waldpädagoge hat seine eigenen Schwerpunkte, so können wir vom Kindergarten über sämtliche Schulformen und Klassenstufen bis hin zu Erwachsenen zielgruppengerechte Umweltbildungs-Angebote durchführen. Leider fehlen mir im Raum Cuxhaven noch Waldpädagogen, um auch hier kontinuierlich waldpädagogische Programme anzubieten“.

Jana Paulsen arbeitet hauptberuflich als Tagesmutter und Kindergärtnerin in einem Betriebskindergarten, sie betont: „Ich war als Kind immer gerne im Wald unterwegs. Daher lag es nahe, diese Passion zu intensivieren um jetzt mein neu erworbenes Waldwissen an andere weiterzugeben“.

Die Umweltwissenschaftlerin Sonja Michaelsen suchte nach einer sinnvollen Abwechslung zu ihrer anspruchsvollen beruflichen Tätigkeit bei einem Chemieunternehmen. Sie erklärt: „Ich bin in meiner Freizeit gerne im Wald. Meine neuen Einblicke in diesen faszinierenden Naturraum möchte ich gerne mit anderen teilen“.

„Als Lehrer für Geographie und Biologie liegt mir das Thema Wald am Herzen. Das Waldpädagogik-Zertifikat hat mir tiefere Einblicke in die forstliche Welt gegeben um das Thema Forstwirtschaft in meine Umweltbildungsaktionen im Wald mit einzubeziehen“, schildert Sören Fietz seine Motivation für die Zusammenarbeit mit dem WPZ.

Waldpädagogische Führungen und Aktionen können direkt beim Waldpädagogikzentrum Elbe – Weser im Forstamt Harsefeld telefonisch unter 04164-819321  oder per Mail an  WPZ.Elbe-Weser@NLF.Niedersachsen.de gebucht werden.

Hintergrund:

Über 100 Lehrgangsstunden an fünf langen Wochenenden erfordert die von März bis Oktober jedes Jahr stattfindende Fortbildung zum zertifizierten Waldpädagogen. Außerdem müssen über 40 Stunden Praktikum in einer Umweltbildungseinrichtung abgeleistet werden. Als Prüfungsleistung muss das Gelernte mit einer selbst entwickelten Waldführung unter den Augen einer Prüfungskommission unter Beweis gestellt werden.

Seit dem ersten Lehrgang im Jahr 2010 wurden in Niedersachsen bisher 454 Profis für die Waldpädagogik ausgebildet. Viele davon arbeiten auf freiberuflicher Basis mit den elf Waldpädagogikzentren der Niedersächsischen Landesforsten zusammen. Oft sind sie jedoch auch in anderen Umweltbildungseinrichtungen tätig oder verbinden das Gelernte mit ihrem Hauptberuf als Erzieher oder Lehrer und schärfen somit das Profil ihres Hauses.

Beitragsfoto (Niedersächsische Landesforsten): Von links: Jana Paulsen, Sonja Michaelsen, Sören Fietz und Florian Offermanns

Das Foto zum kostenlosen Download finden Sie hier: Foto

 Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

 

Recommended Posts