Brennholz-Auktion in Rehburg und Schwaförden

 In Forstamt Nienburg

(Nienburg/Schwaförden/Landkreise Nienburg und Diepholz) Die nächsten Brennholz-Versteigerungen im Forstamt Nienburg finden am kommenden Samstag in der Stadtforst Rehburg und im Schwafördener Wald bei Sulingen statt.

Rehburg:

Die Stadtforst Rehburg bietet ab 10.00 Uhr früh 230 Raummeter Brennholz in praktischen Haushaltsmengen zwischen vier und sechs Raummeter gegen Meistgebot an. Davon sind allein 200 Raummeter Buchenholz sowie kleine Mengen Esche, Eiche und Erle. Die Holzstämme sind drei Meter lang. Die Versteigerung findet auf der sogenannten Waldchaussee statt. Die Besichtigung des Holzes ist ab 9.00 Uhr möglich. Der Platz ist durch ein Hinweisschild an der Straße Rehburg-Loccum gut zu finden. Bei der Stadtforst ist nur Barzahlung möglich.

Schwaförden:

Ebenfalls um 10 Uhr startet die Brennholzversteigerung im Schwafördener Wald zwischen Schwaförden und Mellinghausen. Dort stehen rund 400 Raumeter in Drei-Meter-Längen zum Verkauf. Die weit überwiegende Menge sind Buchen- und Roteichenholz, geringere Mengen an Eiche und Birke. „Kenner schätzen Roteichen-Brennholz wegen der guten Spaltbarkeit und Trocknung“, so Förster Marcus Hoffmann, der darauf hinweist, dass nicht nur mit Bargeld sondern auch mit EC-Karte gezahlt werden kann.

Die letzte Brennholzversteigerung im Forstamtsbereich ist am 19. Januar in der Revierförsterei Harbergen in der „Harberger Heide“ unweit des Geflügelschlachthofes. Alle Termine auch unter www.landesforsten.de/nienburg

Recommended Posts