Führung zu Wildtieren im Winter

 In Forstamt Neuhaus, Regionale Presseregion Süd, Wildpark Neuhaus

Der Wildpark Neuhaus der Niedersächsischen Landesforsten startet in die neue Saison

(Neuhaus im Solling) Die Walderlebniseinrichtung startet mit der ersten Führung am 3. Februar 2019 in die neue Saison. „Wildtiere im Winter“ heißt die geführte Wanderung durch den Wildpark Neuhaus. Gezeigt wird das Überleben der Wildtiere bei Kälte und Schnee. Die zertifizierte Waldpädagogin der Niedersächsischen Landesforsten, Susanne Schröder, verrät, was Wildtiere jetzt im Winter machen. Wie kommen Tiere mit Temperaturschwankungen zurecht und welche Nahrung bietet der Wald? Während Zweibeiner ihre Kleidung wechseln und sich so dem schwankenden Wetter anpassen, nutzen Tiere unterschiedliche Strategien, um den Winter zu überleben.

Was genau unsere heimischen Waldtiere machen, damit sie nicht erfrieren oder verhungern müssen, können die Besucher des Wildparks in Neuhaus auf einer zweistündigen Führung am 3. Februar 2019 um 11:00 Uhr hautnah erfahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter der Telefonnummer +49 (0) 5536 – 9609 – 980

Der Wildpark Neuhaus liegt im Hochsolling. Auf rund 50 Hektar können Besucher das Wild in Gehegen beobachten, die den natürlichen Lebensräumen nachempfunden sind. Eingerahmt von Trockenmauern aus altem Sandstein und Wiesentälern bietet der Wildpark mit seinen Mischwäldern einen besonderen Winterzauber. Er ist eine von neun Walderlebniseinrichtungen, die die Niedersächsischen Landesforsten unterhalten.

Recommended Posts