Waldbaden zwischen Elbe und Weser

 In Forstamt Harsefeld, Regionale Presseregion Nordost, Waldpädagogik, Waldpädagogikzentren, WPZ Elbe Weser

Kurse mit Waldpädagogin Birte Schmetjen starten

(Harsefeld) In Kooperation mit dem Waldpädagogikzentrum (WPZ) Elbe – Weser bietet Waldpädagogin Birte Schmetjen jeweils zwei Kurse mit jeweils acht Terminen zum Thema Waldbaden an.

Termine:

  • Nachmittags-Kurs: Dienstags von 17:30 bis 18:30 Uhr im April (02.4./ 09.04./ 16.04./ 23.04./ 30.04) und Mai (07.05./ 14.05. und 21.05.)
  • Vormittags-Kurs: Freitags von 9:00 bis 10:30 Uhr im April ( 26.04.), Mai (03.05./ 10.05/ 24.05.) , Juni ( 07.06./ 14.06./ 21.06.) und Juli (05.07.)

Kursleitung: Försterin, Waldpädagogin, Trainerin und Coach  Birte Schmetjen

Ort: Rüstjer Forst

Teilnehmerzahl: 10-15 Personen

Investition: 132,00 Euro/Person für alle acht Kurseinheiten

Anmeldung erbeten unter schmetjen@feelwood.org  weitere Informationen folgen nach der Anmeldung

Waldbaden – „Shinrin Yoku“ ist in Südkorea und Japan bereits ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Über die gesundheitsfördernden Wirkungen des Waldes wird derzeit viel geforscht. Es ist belegt, dass ein Bad im Wald positive Auswirkungen auf Körper und Geist ausübt. Birte Schmetjen erklärt: „Durch die Zeit im Wald senkt sich der Blutdruck, der Puls wird reguliert und Stresshormone werden auf natürliche Weise reduziert. Unser Immunsystem kommuniziert mit dem Wald. Eigentlich wissen wir es auch alle selber: Der Aufenthalt im Wald tut einfach gut. Während der acht Termine werden wir achtsam dem Wald und dann irgendwann uns selber begegnen. Bei jedem Treffen werden wir in die Waldatmosphäre eintauchen. Wir werden den Wald erleben, ihn hören, sehen, riechen und spüren um wieder Energie für den Alltag aufzutanken“.

Beitragsbild: Beim Waldbaden entspannen; Urlaub für Körper und Seele (Foto links: feel wood)

Druckfähige Fotos finden Sie hier

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts