Jagd in den Niedersächsischen Landesforsten

 In Allgemein, Forstamt Harsefeld, Regionale Presseregion Nordost

Erste jagdliche Informationsveranstaltung des Forstamtes Harsefeld in Bremervörde

(Bremervörde / Harsefeld) Rund 200 Jägerinnen und Jäger sowie Gäste aus Verwaltung und Jagdorganisationen trafen sich auf Einladung des Niedersächsischen Forstamtes Harsefeld in Bremervörde zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Jagd in den Niedersächsischen Landesforsten. Forstamtsleiter Arne Riedel informierte die Gäste über die Ziele der Jagd in den Landesforsten und die Rahmenbedingungen im Forstamt Harsefeld.

Riedel stellte die jährlichen Streckenergebnisse der im Forstamt Harsefeld vorkommenden Schalenwildarten seit 2005 graphisch dar. Anhand der Kurvenverläufe erläuterte er die Wildbestandsentwicklungen sehr anschaulich und zeigte, dass in einigen Revierteilen ein deutlicher Aufwärtstrend in den nachhaltig zu erzielenden Streckenergebnisse zu erkennen ist.

„Im Jagdjahr 2018/19 wurden im Forstamt Harsefeld  insgesamt 1706 Stück Schalenwild erlegt, davon 569 Stück Damwild, 958 Stücke Rehwild und 179 Wildschweine. Beim Rehwild haben wir das beste Ergebnis seit 2005 erzielt. Das hat an vielen Faktoren gelegen, es ist aber nicht unser Ziel, jedes Jahr neue Abschussrekorde zu erzielen. Der Wald zeigt uns wieviel Wild er verträgt, das ist unser Maßstab“, betont Arne Riedel. „Wald und Wild gehören für uns zusammen. Aber der Wald darf andererseits nicht durch überhöhte Wildbestände gefährdet werden. Daher passen wir unsere Jagdmethoden auf der Grundlage wildökologischer Kenntnisse laufend den Anforderungen an.“ erklärt Arne Riedel. Insbesondere die Bejagung des Damwildes erfordere laufende Anpassungen in der Jagdstrategie, da die Wildart sehr lernfähig sei.

Im zweiten Teil der Informationsveranstaltung berichtete Dr. Dietrich Meyer-Ravenstein, Abteilungsleiter im Niedersächsischen Landwirtschaftsministerium über aktuelle jagdpolitische Themen. Dabei ging er insbesondere auf die Afrikanische Schweinepest, die Jagd-und Schonzeitenverordnung, waffenrechtliche Anpassungen hinsichtlich des Einsatzes von Schallminderern und auf die Nutriabejagung ein.

Beitragsfoto: Die beiden Vortragenden des Abends: Forstamtsleiter Arne Riedel (links) und Ministerialdirigent Dr. Dietrich Meyer-Ravenstein (Foto: Niedersächsische Landesforsten)

Druckfähige Fotos zum kostenlosen Download finden Sie hier

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts