Gemeinsam zupacken – Waldeinsatz beginnt

 In Forstamt Nienburg, Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

(Schwaförden, LK DH, LK NI) Im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst herrscht nach der Winterpause wieder emsiges Treiben. 25 Schüler und Schülerinnen des 8. Jahrganges der Integrierten Gesamtschule Winsen-Roydorf haben diese Woche ihren zweiwöchigen Waldeinsatz in  Schwaförden begonnen. „Bis Mitte November haben wir fast fortlaufend Schüler für Jugendwaldeinsätze und Erlebnisklassenfahrten zu Gast“, so Försterin Lara Rahmann, die mit ihrem Team die Aufenthalte organisatorisch und inhaltlich begleitet. In vier Gruppen sind die Schüler vormittags im Wechsel bei leichten Waldarbeiten, beim Hochsitzbau in der Holzwerkstatt und im Haus- und Küchendienst tätig. Für Lehrerin Christine Südbeck ist der Waldeinsatz nichts Neues: „An unserer Schule gehen jährlich alle fünf Klassen des achten Jahrganges in eines der Waldpädagogikzentren der Niedersächsischen Landesforsten. Das gehört zu unserem Konzept. Dabei bietet der zweiwöchige Aufenthalt viel mehr Erfahrungsmöglichkeiten als die gewohnten einwöchigen Klassenfahrten.“

Die Winsener Schüler pflanzen während ihres Waldeinsatzes einen eigenen kleinen Wald in der Revierförsterei Krähe des Forstamtes Nienburg. Nach dem Freiräumen der Fläche von Reisig und Kronenresten werden unter Anleitung kleine Buchen in den Waldboden gesetzt.

„Für die Nachmittage steht ein erlebnisreiches Programm zur Verfügung“, erzählt Lara Rahmann, die bald ihre Fortbildung zur zertifizierten Waldpädagogin beginnen wird. „Mit uns sind bereits eine Nachtwanderung, eine Waldrallye und ein erlebnispädagogischer Nachmittag sowie eine Förster-Waldführung verabredet.“

Fotos und Text zum Download hier.

Mehr Information: wpz-hahnhorst.de

 

 

Recommended Posts