Waldbaden XL im Schwafördener Wald

 In Forstamt Nienburg, Regionale Presseregion West, Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Wald als Ruhepol – einen ganzen Tag Waldbaden unter Anleitung

(Schwaförden, Sulingen, Nienburg)  Einen ganzen Tag im Wald als Rückzugsort mit intensiven Naturerfahrungen zu verbringen um sein Wohlbefinden zu verbessern. Das ist das Angebot von Naturcoach Ines Wegener aus Hannover in Zusammenarbeit mit dem Waldpädagogikzentrum Hahnhorst.

Am Samstag, den 18. Mai, von 9 bis 17 Uhr wird der Hahnhorster Wald zum Ruheraum für eine kleine Gruppe, die eine Einführung in das Thema Waldbaden bekommt und dann unter professioneller Anleitung Übungen zur Achtsamkeit und zur Entspannung durchführt. „Die Teilnehmer erfahren, wie schnell sie im Wald entspannen können. Ein Highlight meiner Übungen ist die Zeit in der Hängematte mit Blick in die frühlingsgrünen Baumkronen“, so Wegener, die im Raum Hannover mit regelmäßigen Angeboten zum Waldbaden vertreten ist.

Warum:

Der Wald ist als gesundheitsfördernder Therapieraum und zum Stressabbau sehr gut geeignet, wie viele wissenschaftliche Studien belegen. „Das große Interesse am Waldbaden zeigt mir den Bedarf vieler Menschen nach Entschleunigung und Entspannung, die in der besonderen Waldatmosphäre besonders gut gelingt“, berichtet Wegener aus ihrer Arbeit.

Wann und wie:

Das „Waldbaden XL“ mit maximal zehn Teilnehmern beginnt am Samstag, den 18. Mai um 9 Uhr im Jugendwaldheim Hahnhorst, Schachtstr. 166 in 27252 Schwaförden. Im Preis von 89 Euro sind 8 Stunden Waldbaden mit professioneller Anleitung, die Gestellung von Isositzkissen und Hängematten, die Geländenutzung samt der sanitären Einrichtung, ein Arbeitsbuch und ein kleines Geschenk enthalten. Das eigentliche Waldbaden endet um 17 Uhr.

Anschließend gibt es noch eine gemütliche Runde am Lagerfeuer. Anmeldung und weitere Informationen über www.ruhewerk.de/waldbaden-xl oder telefonisch 0176 45866577.

Recommended Posts