Jubiläum im Forsthaus Königshof

 In Forstamt Riefensbeek, Regionale Presseregion Süd

Förster Lutz Nielen seit 40 Jahren für den Wald im Einsatz

(Riefensbeek) Lutz Nielen aus dem Forsthaus Königshof blickt auf 40 Jahre Dienst am Wald zurück. Der Jubilar und langjährige Leiter der Försterei verantwortet seit 2001 das Revier Königshof, zu dem die Wälder zwischen Sieber und St. Andreasberg gehören. Der 60 Jahre alte Forstmann bewohnt mit seiner Familie das idyllisch im Tal der Sieber gelegene Forsthaus Königshof.

Max Schröder, der Leiter des Forstamtes Riefensbeek, dankte dem Revierförster im Namen der Niedersächsischen Landesforsten für sein Engagement um die Harzer Wälder. Schröder lobte dessen langjährige und vielseitige Berufserfahrung mit den Worten: „Ich freue mich über ein paar alte Hasen im Forstamt, die die jüngeren Kollegen in der Phase des Generationenwechsels begleiten“.

Lutz Nielen stammt aus einer traditionsreichen Försterfamilie. Schon Vater, Großvater und Ur-Großvater waren Forstmänner. Er wuchs in einem Forsthaus in Bursfelde an der Weser auf und durchlief als Berufseinsteiger verschiedene Stationen in den Forstämtern Kupferhütte, Lonau und Sieber. Nach sieben Jahren Verwaltungstätigkeit als Büroleiter im Forstamt Sieber wechselte Lutz Nielen wieder zurück in den Außendienst. Das Revier Königshof betreut er inzwischen 18 Jahre lang mit wechselnden Vorgesetzten und verschiedenen Sonderaufgaben.

„Das anspruchsvolle Revier mit seinen Steilhanglagen hält Lutz Nielen hoffentlich noch lange gesund und fit“, wünschte Max Schröder im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seinem Kollegen bei der Übergabe der Urkunde am vergangenen Montag.

Hier geht es zur Foto-Kollektion

Recent Posts