Neue Naturschutzförsterin für Forstamt Nienburg

 In Forstamt Nienburg, Regionale Presseregion West

Kerstin Geier ist die neue Fachfrau für Naturschutzfragen im Forstamt Nienburg

(Nienburg/Landkreise NI und DH) Kerstin Geier ist die neue Fachfrau für Naturschutzfragen im Forstamt Nienburg. Die 25-jährige Försterin hat im April ihre Arbeit aufgenommen und betreut für die Niedersächsischen Landesforsten künftig die Forstämter Nienburg und Fuhrberg in Fragen des Waldnaturschutzes. „Ich sehe meine Aufgaben vor allem in der Beratung der Revierförster bei Naturschutzfragen und der Durchführung von Naturschutz-Projekten.

Wichtig ist mir auch ein guter Kontakt zu den Naturschutzbehörden.“ Die gebürtige Schleswig-Holsteinerin entdeckte die Leidenschaft für den Forstberuf bei einem Schulpraktikum. „Nachdem ich zwei Wochen lang bei Eis und Schnee im Wald unterwegs war, stand für mich fest, das will ich machen“, berichtet die junge Försterin. Nach dem Forststudium in Göttingen war sie als Anwärterin im Forstamt Göhrde und wurde nach der Laufbahnprüfung direkt von den Niedersächsischen Landesforsten eingestellt.

Für Naturschutzfragen hat sich Kerstin Geier schon während der Ausbildung interessiert, so war sie als Praktikantin bei einer Naturschutzstiftung tätig und hat ihre Bachelorarbeit über Grünbrücken geschrieben. Im Nienburger Forstamtsbereich sind ihre künftigen Arbeitsschwerpunkte Moore, Gewässer und Heiden.

„Es sind umfangreiche Moorflächen, wie das Krähenmoor zu renaturieren, aufzuwerten und zu pflegen. Gewässer, wie die Hache bei Memsen, benötigen mehr Strukturvielfalt und wir haben Stillgewässer und Schlatts die freigestellt oder auch entschlammt werden müssen“, fasst Kerstin Geier die Eindrücke ihres ersten Vierteljahres zusammen.

„Im Raum Uchte-Kirchdorf gilt es unsere dortigen Heideflächen zu pflegen und zu entkusseln.“ Beeindruckt ist Geier von der ausgeprägten Vielfalt der Landschaft im weitläufigen Forstamt Nienburg, die von ärmsten Waldstandorten über Moore und Heiden bis hin zu Auewaldresten reicht.

Foto und Presseinfo zum Download hier.

Recommended Posts