Verkehrssicherungsmaßnahme im FriedWald Elm

 In Forstamt Wolfenbüttel, Regionale Presseregion Mitte

Landesforsten muss einzelne Bereiche im FriedWald sperren

 (Wolfenbüttel/Helmstedt) Im FriedWald Elm kommt es aufgrund der nun fast zweijährigen Trockenheit zu verstärkten Schäden an einigen Bäumen. Um den FriedWald Elm weiter begehbar zu halten und die Bestattungen ermöglichen zu können, müssen die Niedersächsischen Landesforsten dort Maßnahmen zur Verkehrssicherung durchführen.

„In den kommenden Wochen werden wir mit den Verkehrssicherungsarbeiten im FriedWald Elm beginnen“, sagt Andreas Möhring, Betriebsdezernent von Niedersächsischen Forstamt Wolfenbüttel. „Um die betroffenen Bäume sicher fällen zu können, müssen wir zeitweise einige Bereiche des Waldes sperren. Es kann in dieser Zeit auch zu Beeinträchtigung der Waldwege kommen. Wir werden diese nach den Arbeiten wieder instand setzen.“

Die Niedersächsischen Landesforsten und die FriedWald GmbH stehen während der Verkehrssicherungsmaßnahme im FriedWald Elm im engen Austausch.

Die Niedersächsischen Landesforsten bitten alle Friedwald-Besucher um Verständnis für die zeitweisen Flächen- und Wegesperrungen.

„Bitte beachten Sie die Absperrungen, sie dienen ihrer eigenen Sicherheit“, appelliert Betriebsdezernent Andreas Möhring.

 

Fotos zum kostenlosen Download finden Sie hier

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts