Wildpark Neuhaus der Niedersächsischen Landesforsten bietet Führung zur Hirschbrunft

 In Regionale Presseregion Süd, Wildpark Neuhaus

König der Wälder gewährt Audienz vom 20. bis 27. September

(Neuhaus im Solling) Der heimliche König in Deutschlands Wäldern gibt sich die Ehre und seinen Untertanen Audienz. Der sonst so scheue Herrscher im Solling tritt stimmgewaltig ins Rampenlicht. Nur in den kommenden Wochen verteidigt er seinen Thron und kämpft mit anderen Hirschen um die Rangfolge. Auf abendlichen Führungen zur Rotwildbrunft können Besucher jetzt das größte Tier im heimischen Wald hautnah beobachten und belauschen.
Am 20., 24. und 27. September bietet der Wildpark Neuhaus der Niedersächsischen Landesforsten um 17 Uhr Spaziergänge mit forstlicher Begleitung. Die Führungen durch das weitläufige Rotwildgehege sind für große und kleine Besucher geeignet.

Herbststimmung im Solling

Die weiten Mischwälder legen ihre erste Herbstfärbung an, abends steigt Nebel in den Tälern auf, Dämmerung und Nacht werden durch das markerschütternde Röhren der Rothirsche mit Leben erfüllt. Jedes Jahr wiederholt sich von Mitte September bis Anfang Oktober dieses großartige Naturschauspiel aufs Neue: Die Brunft oder Hochzeit des Rotwildes, unserer größten heimischen Wildart. Wer einmal den zornigen Brunftruf , mit dem ein Platzhirsch einem Nebenbuhler droht, gehört hat, wird diesen Eindruck noch lange in faszinierender Erinnerung behalten.

Allerdings erfordert es aber viel Glück und Geduld, dieses in freier Wildbahn zu erleben. Das Rotwild ist sehr scheu und bevorzugt die Tiefe der Wälder und den Schutz der Dunkelheit, dieses sollten Waldbesucher respektieren und in jedem Fall die befestigten Waldwege nicht verlassen, um eine Störung zu vermeiden.

Im Wildpark Neuhaus der Niedersächsischen Landesforsten hingegen ist es viel einfacher. Hier ist das Wild an Besucher gewöhnt, sodass auch tagsüber gute Beobachtungsmöglichkeit in den naturnahen und weitläufigen Gehegen besteht. Ab spätem Nachmittag zieht das Rotwild gewöhnlich zum Äsen auf die Bergwiese, begleitet von einem kapitalen Platzhirsch. Von Hochsitzen aus hört man nun das Röhren von Platzhirsch und Rivalen aus nächster Nähe, vorwitzige Jünglinge, die sich aufdringlich dem weiblichen Wild nähern, werden wütend und lautstark vom Pascha vertrieben. Dieses Brunftverhalten lässt sich noch bei gutem Tageslicht beobachten.

Der Wildpark Neuhaus liegt im Solling, im Landkreis Holzminden, in etwa 10 Minuten Fahrzeit von den Städten Höxter und Holzminden zu erreichen.
Einlass gibt der Wildpark Neuhaus zu dieser Zeit täglich von 09.00 – 18.00 Uhr.

Am 20.09.2019, 24.09.2019 und 27.09.2019 jeweils um 17.00 Uhr werden Führungen zur Hirschbrunft im Wildpark Neuhaus angeboten.
Dauer ca. 2,5 Stunden, ein Fernglas ist hilfreich. Kosten: 1,00 €/Person zuzüglich zum Eintritt.
Für das leibliche Wohl bietet das Cafe Bistro Rotwild im Anschluss gegrillte Wildbratwurst an.

Auskünfte erteilt Wildpark-Leiter Robert Willeke unter Tel.: 01717683702
oder www.wildpark-neuhaus.de

Hier geht es zur Foto-Kollektion

Recommended Posts