Bunter Mix zum Hoffest in der Teichwirtschaft Ahlhorn

 In Forstamt Ahlhorn, Naturtalente, Regionale Presseregion West, Teichwirtschaft Ahlhorn, Waldpädagogik, WPZ Weser-Ems

Teichwirtschaft Ahlhorn ist gerüstet

(Ahlhorn/Emstek/Nordwesten) Gleich drei Einrichtungen der Niedersächsischen Landesforsten, das Forstamt, die Teichwirtschaft und das Waldpädagogikzentrum präsentieren sich mit dem diesjährigen Hoffest in der Teichwirtschaft Ahlhorn. „Ergänzend zu unseren Aktionen sind fast vierzig Partner und Aussteller vertreten, die für einen kurzweiligen Mix an Angeboten und Informationen sorgen“, so Forstamtsleiterin Regina Dörrie zum mittlerweile zwölften Hoffest anlässlich des Tages der Regionen. Das Hoffest findet aus Kapazitätsgründen erstmals im zweijährigen Turnus statt und beginnt in diesem Jahr eine Stunde früher, um 10 Uhr morgens.

Neu in diesem Jahr

Als spannender neuer Trend ist in diesem Jahr ein Mini-Haus auf Rädern zu besichtigen. Das Tiny-Haus wurde konsequent ökologisch von Tischler und Architekt Florian Schick aus Wiefelstede konzipiert. Ebenfalls erstmals dabei ist auch Grünholz-Drechsler Wolfgang Ablasz aus Huntlosen, der den individuellen Charakter des Baumes in seine Formgebung einbezieht. In die positiven Wirkungen des Waldes auf das Wohlbefinden wird Waldpädagogin Cornelia Köster aus Lingen mit halbstündigem Schnupper-Waldbaden einführen. Ebenfalls zum ersten Mal mit dabei sind der Wildeshauser Imkerverein, der ADFC-Cloppenburg, Holzkünstler Ralf Hilgefort aus Vechta, Silke Plaggemeyer, Lemförde mit hübschen Kleinigkeiten aus Papier, Maria Rempe, Beverbruch mit selber gefertigten Dingen für Haus und Garten und Tina Hinnenkamp aus Wardenburg mit selbstgesponnener Schurwolle. Über eine neue Attraktion im Teutoburger Wald informiert das Team vom Baumwipfelpfad Bad Iburg.

Wo und Wann?

Das Hoffest in der Teichwirtschaft Ahlhorn findet am Sonntag, den 29. September bereits ab 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr auf dem weitläufigen Hofgelände der Teichwirtschaft, Baumweg 5, Emstek statt.
Anfahrt über die B 213 zwischen Ahlhorn und Cloppenburg, dabei der Beschilderung Teichwirtschaft folgen. Der Eintritt ist frei, für PKW wird eine Parkgebühr von einem Euro erhoben. Radfahrer können direkt auf das Gelände fahren. Mehr unter www.teichwirtschaft-ahlhorn.de

Zum Programm

Informationen

Beim Forstamtstand und beim Waldpädagogikzentrum gibt es Infos zum derzeit wohl größten Waldvernichter, dem Borkenkäfer und dem allgemeinen Zustand des Waldes. Die Firma FriedWald informiert über ihre Natur-Bestattungen und die Jägerschaft präsentiert wieder heimische Wildtiere zum Anschauen und Anfassen. Der Fahrradclub ADFC informiert über seine Arbeit, ebenso wie die Ahlhorner Geocacher-Gruppe. Mit ihren touristischen Angeboten sind der Naturpark Wildeshauser Geest, das Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre sowie Naturerlebnis Südliches Friesland, der Iburger Baumwipfelpfad und das Großenknetener Tourimobil vertreten. Der Imkerverein Wildeshausen informiert zu Honigbienen und die Dorfhelferinnen sind wieder unter den Arkaden ansprechbar. Der neugegründete Förderverein Blockhaus Ahlhorn informiert über seine Ziele. Neben dem Hofladen schlagen die Fischwirte und Aalhof Götting ihr Zelt auf und informieren mit Schau-Aquarien über die Teichwirtschaft und Aalaufzucht.

Führungen

Zur vollen Stunde kann man vom Alten Hälterhaus aus mit den Gästeführern zu einer halbstündigen Betriebsführung aufbrechen. Es wird ein kleiner Kostenbeitrag erhoben.
Zur kostenlosen Waldbaden-Schnupperzeit lädt Cornelia Köster um 11.30; 12.30; 14.00; 15.00 und 16.00 Uhr beim Arkadenhaus ein.

(Mitmach)Aktionen

Ein Sandhaufen lädt Kinder zur Schatzsuche ein und beim Waldpädagogikzentrum können Nistkästen und Birkenvasen gefertigt werden. Der Oldenburger Bogenschießverein zeigt seinen Sport auf einer kleinen Schießbahn hinter der Holzwerkstatt. Schmuckdesignerin Marion Brüning bietet einen Workshop an und Töpferin Bianca Hanekamp lässt sich ebenso über die Schulter schauen wie die Sager Spinnfrauen. Die beiden Holzkünstler Hubert Krogmann und Ralf Hilgefort lassen sich beide beim Schnitzen erleben. Heiner Brüning aus Barnstorf hat seine mobile Drechselbank dabei und bei den Dorfhelferinnen lädt das Glücksrad zum Mitmachen ein.

Kunst-Handwerk

Die beiden Drechsler Heiner Brüning und Wolfgang Ablasz zeigen ihre unterschiedlichen Arbeiten, die MoebelMakers aus Oldenburg sind wieder mit hochwertigen Holzprodukten vertreten und Heiner Lübbe, Thüle zeigt seine Naturholz-Lampen und neue Ideen. Handarbeiten und anderes bieten Annemarie Dahms, Reinhild Engelmann und Maria Rempe. Es gibt verschiedenste Sukkulenten und Eckehard Siepmann hat wieder seine Holzarbeiten für große und kleine Leute im Anbot. Mit eigener Wolle kommt Tina Linnenkamp und Silke Plaggemeyer zeigt ihre aus papiernen Produkte. Getöpferte Objekte für Haus und Garten bietet die Werlterin Bianca Hanekamp und Marion Brüning ist mit ihren Goldschmiedearbeiten vertreten.

Leib und Seele

Das Café Lethetalscheune öffnet wieder sein Scheunentor und bietet Kaffee und Kuchen sowie frische Räucherforelle. Forelle und Aal gibt es auch im Hofladen – solange der Vorrat reicht. Weiter ist Ahlhorner Wildbratwurst frisch vom Grill und Wildgulasch auf dem Gelände im Angebot. Für den schnellen Appetit ist Firma Kohls mit Fischbrötchen und weiteren Spezialitäten vertreten. Dazu gibt es das klassische Angebot an Getränken, Bratwurst, Pommes Frites und Eis.

Lageplan mit Standübersicht – hier

Aussteller-/Aktionsliste dazu – hier 

Recommended Posts