Forstarbeiten zur Verkehrssicherung im FriedWald Südharz

 In Forstamt Lauterberg, Harz, Regionale Presseregion Süd

Landesforsten sperren Teilbereiche im FriedWald

(Bad Lauterberg / Bad Sachsa) Im FriedWald Südharz kommt es aufgrund der nun fast zweijährigen Trockenheit zu Schäden an einigen Bäumen. Um den FriedWald weiter begehbar zu halten und Bestattungen zu ermöglichen, lassen die Niedersächsischen Landesforsten dort trockene und nicht mehr verkehrssichere Bäume fällen.

„Wir beginnen heute mit den Verkehrssicherungsarbeiten im FriedWald Südharz und arbeiten bis Donnerstag. Freitag und am Wochenende ruhen die Forstarbeiten“, kündigt Andreas Quandt, Leiter der Försterei Walkenried, an. Der Förster vom Niedersächsischen Forstamt Lauterberg betreut den Bestattungswald.

„Um die nicht mehr standfesten Bäume sicher fällen zu können, müssen wir zeitweise einige Bereiche des Waldes sperren. Es kann in dieser Zeit auch zu Beeinträchtigung der Waldwege kommen. Wir werden diese nach den Arbeiten wieder herrichten.“

Die Niedersächsischen Landesforsten und die FriedWald GmbH stehen während der Verkehrssicherungsmaßnahme im FriedWald Südharz im engen Austausch.

Die Forstleute bitten alle Besucher um Verständnis für die zeitweisen Flächen- und Wegesperrungen.
„Bitte beachten Sie die Absperrungen, sie dienen Ihrer eigenen Sicherheit“, lautet der Hinweis von Revierleiter Andreas Quandt.

Recommended Posts