Walderlebnispfad Zweidorfer Holz erstrahlt in neuem Glanz

 In Forstamt Wolfenbüttel, Regionale Presseregion Mitte, Waldforum Riddagshausen

Bundesarbeitsminister Heil eröffnet beliebtes Ausflugsziel

(Peine/Wendeburg) Im Beisein zahlreicher Ehrengäste eröffnete Bundesarbeitsminister Heil, der auch als Abgeordneter für den Landkreis Peine zuständig ist, den frisch renovierten „Walderlebnispfad Zweidorfer Holz”. Der im Jahr  2002 überwiegend durch Wendeburger Jugendliche hergestellte Pfad war nach fast 20 Jahren intensiver Nutzung renovierungsbedürftig geworden. Da der Pfad sich seither als beliebtes Ausflugsziel weit über die Grenzen Wendeburg hinaus etabliert hatte, entschlossen sich die Niedersächsische Landesforsten, den Pfad von Grund auf zu sanieren.

Die Renovierungskosten beliefen sich auf rund 70.000 Euro, maßgeblicher Geldgeber ist die Stiftung Zukunft Wald mit 41.000 Euro. Die Gemeinde Wendeburg hat 5.000 Euro beigesteuert, 25.000 Euro die Landesforsten, überwiegend in Form von Personalkosten. Der Förderverein „Wald Erleben im Peiner Land“ hat ebenfalls ca. 500 Stunden an ehrenamtlicher Arbeit allein für den Neuaufbau des Pfades geleistet.

Sowohl Hubertus Heil als auch Landesforstenpräsident Dr. Klaus Merker würdigten die geleistete Arbeit und waren beeindruckt von den vielfältigen Stationen. „Mit der Renovierung erstrahlt ein wichtiges Wald- und Umweltbildungsangebot der Landesforsten in der Region nun in neuem Glanz. Den vielen Unterstützern und ehrenamtlichen Helfern sei dafür herzlich gedankt! Dank geht auch an die Stiftung Zukunft Wald und die Gemeinde Wendeburg, die die Finanzierung übernommen haben.“

Der Walderlebnispfad stellt zusammen mit dem im Meerdorfer Wald gelegenen „Grünen Klassenzimmer“ eine Einheit für Wald-Umweltbildung im Landkreis Peine dar. Getragen wird die Arbeit vor Ort und Unterhaltung der Einrichtungen durch den Förderverein „Wald Erleben im Peiner Land“, der auch zahlreiche Sponsoren für diverse Projekte gewinnen konnte.

Auf 15 Stationen können nun die Besucher den Klängen des Waldes lauschen, auf einer großen Wippe in der Gruppe das „innere Gleichgewicht“ finden, vom Baumhaus wie eine Eule, dem Maskottchen der Einrichtung, rundherum in die Baumkronen schauen, auf einem „Waldbett“ entspannen, Holzklänge hervorrufen und vieles mehr.

Der Pfad ist damit nicht nur ein attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie, sondern auch ein willkommenes Ziel für Kinder aller Bildungseinrichtungen.

 

Fotos zum kostenlosen Download finden Sie hier

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten

Recommended Posts