Försterei Rüstje vorübergehend nicht erreichbar

 In Forstamt Harsefeld, Regionale Presseregion Nordost

Im Forstamt Harsefeld bleibt das Büro der Revierförsterei Rüstje vorerst unbesetzt

(Harsefeld / Helmste) Im Niedersächsischen Forstamt Harsefeld muss das Büro der Revierförsterei Rüstje aus organisatorischen Gründen vorerst unbesetzt bleiben.

Die bislang geltenden Sprechzeiten finden bis auf weiteres nicht statt.

Anfragen zum Brennholzverkauf können erst ab dem 15.02.2020 angenommen werden. Die Brennholzkoordination übernimmt Peter Gotthard, Revierförsterei Hinzel, Tel: 04768-248.

Praktikumsplätze für verschiedene Praktika stehen frühestens ab dem 01.06.2020 zur Verfügung.

Hintergrund:
Rüstje ist eine von sieben Förstereien im Forstamt Harsefeld. Neben einer zu bewirtschaftenden Gesamtfläche von 1.638 Hektar von denen etwa 850 Hektar unter Naturschutz stehen, hat sie noch einige weitere Besonderheiten aufzuweisen. In Rüstje befindet sich die Ausbildungswerkstatt für die Forstwirtsausbildung, der FriedWald Buxtehude liegt im Revierteil Neukloster, außerdem liegen drei Waldkindergärten in ihrem Zuständigkeitsbereich und sie zeichnet sich durch eine reiche Baumartenzusammensetzung aus.

Informationen zum Forstamt Harsefeld unter:
https://www.landesforsten.de/forstaemter/harsefeld/

Beitragsbild: Übersichtskarte / Revierförsterei Rüstje

Die Karte kann hier heruntergeladen werden:

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts