Submissionen

Um Holz von besonders hoher Qualität auf dem Markt anzubieten, veranstalten die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) mehrere Submissionen. Es handelt sich hierbei um Verkäufe nach Meistgebot, bei denen die Gebote schriftlich bis zu einem Abgabetermin eingereicht werden. Die Termine werden rechtzeitig vor Beginn der Einschlagssaison auf der Homepage und in der Fachpresse bekanntgegeben.

Das angebotene Holz wird hierfür in Losverzeichnissen aufgeführt, die an die bekannten Kunden verschickt und auf der Homepage zum Download eingestellt werden. Nach der Auswertung der eingegangenen Angebote, bekommen die Meistbietenden die Zuschläge mitgeteilt.

Die Submissionen liefern wichtige Erkenntnisse über die aktuellen Entwicklungen am Holzmarkt und dienen sowohl den NLF als auch externen Anbietern als Verkaufsplattform für besonders wertvolle Hölzer. Ca. 50 % des Angebotes stammt aus dem Privat-, Kommunal- und Genossenschaftswald.

Durch die Beteiligung anderer Waldbesitzarten bekommen die NLF mehr hochwertiges Holz auf die Lagerplätze, die externen Anbieter finden eine gute Plattform, um ihr Wertholz zu präsentieren, und die Kunden haben zentrale Anlaufstellen mit einem umfangreichen Angebot. Außerdem ist es den NLF ein Anliegen, dass das Holz der höchstmöglichen Wertschöpfung zugeführt wird. Die daraus gefertigten hochwertigen Produkte (z.B. Möbel und Furniere) dienen gleichzeitig als langanhaltende Kohlenstoffspeicher.

Die Teilnahme an den Submissionen reicht mittlerweile über die Landesgrenzen Niedersachsens hinaus; es beteiligen sich zunehmend Anbieter aus anderen Bundesländern. Kunden aus ganz Deutschland und dem angrenzenden europäischen Ausland geben regelmäßig ihre Gebote ab. Die Ergebnisse werden auf unserer Homepage und in der Fachpresse veröffentlicht.

Submissionen 2019

Norddeutsche Nadelwertholzsubmission Oerrel 2019

Die diesjährige Nadelwertholzsubmission der Niedersächsischen Landesforsten fand am  06. Februar 2019 statt. 1431 Fm besonders hochwertiges Nadelholz aus den Wäldern der Bundesländer Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie aus den Niederlanden wurde auf den Lagerplätzen „Oerrel“ und „Himmelsleiter“ angeboten.

Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission Northeim 2019

Am 27.02.2019 fand die Gebotseröffnung der 28. Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission Northeim als gemeinschaftliche Veranstaltung der  Niedersächsischen Landesforsten und der Landwirtschaftskammer Niedersachsen statt. Auf drei Lagerplätzen in Südniedersachen wurden 2720 Fm Wertholz und damit 222 Fm weniger als im Vorjahr angeboten. Die bestimmenden Holzarten der Submission waren wieder Eiche und Esche.

Eiche zwischen Ems & Elbe 2019

Die wieder von den Niedersächsischen Landesforsten organisierte größte deutsche Laubholzsubmission am 20. März brachte erneut gute Ergebnisse für die Anbieter. Neben den Niedersächsischen Landesforsten präsentierten erneut zahlreiche Anbieter aus dem Kommunal-, Genossenschafts- und Privatwald ein breites Spektrum von der Furnierqualität über Schneide- und Möbelholz bis zur Dielenware.

Insgesamt 6.240 Fm hochwertiges Laubholz wurden wieder auf sechs über ganz Niedersachsen verteilt liegenden Lagerplätzen angeboten, davon allein 6.031 Fm Eiche. 99 Fm Roteiche, 74 Fm Esche, 26 Fm Rüster sowie geringe Mengen Ahorn, Erle und Kirsche komplettierten das Angebot.

 

Eiche zwischen Ems & Elbe 2019

vom 21. Februar bis zum 20. März 2019

Am 20. März 2019 werden auf der diesjährigen Submission „Eiche zwischen Ems & Elbe“ insgesamt 6.240 Fm hochwertiges Eichenstammholz sowie Roteiche, Esche, Rüster, Ahorn, Kirsche und Erle aus den Wäldern Niedersachsens in Furnier-, Möbel- Dielen- und Schneideholzqualität gegen schriftliches Meistgebot verkauft.

Das Holz wurde auf sechs verkehrsgünstig gelegene Lagerplätze konzentriert und kann dort ab sofort besichtigt werden.  

Insgesamt werden gegen schriftliches Meistgebot vergeben:  

6.031 Fm Eiche 2 Fm Kirsche
99 Fm Roteiche 26 Fm Rüster
79 Fm Esche 2 Fm Erle
7 Fm Bergahorn    
       
Zusammen ca. 6240 Fm auf dem Submissionswege vergeben.

Folgende Mengen liegen auf den Lagerplätzen:

Oechtingen                                 1.944 Fm

Luhne                                          1.250 Fm

Hurrelersand                              1.151 Fm

Fuhrenkamp                                 810 Fm

Wendhausen                                 889 Fm

Himmelsleiter                               196 Fm

 

Das Holz kann ab sofort besichtigt werden. In der Zeit vom 11. bis 15. März 2019 wird das Holz – soweit möglich – schneefrei gehalten. Bei frischem Schneefall kann jedoch insbesondere morgens nicht garantiert werden, dass alle Stämme kurzfristig geräumt sind.

Die Gebote müssen bis zum 20. März 2019 um 10.00 Uhr bei der Betriebsleitung der Niedersächsischen Landesforsten, Bienroder Weg 3, 38106 Braunschweig eingegangen sein. Die Öffnung der Gebotsumschläge erfolgt am 20. März 2019 ab 10.00 Uhr in den Räumen der Betriebsleitung der Niedersächsischen Landesforsten. Die Bieter werden umgehend über die Ergebnisse informiert. Ein besonderer Bekanntgabetermin findet nicht statt.

Seit 2005 finden jährlich drei Submissionen mit ganz unterschiedlichem Schwerpunkt statt:

Northeimer Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission

Bereits im Januar findet die Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission in Northeim mit einer vielfältigen Holzartenpalette statt. Die NLF veranstalten diese Submission gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, die den eigenen Lagerplatz „Vogelbeck“ betreibt und ein separates Losverzeichnis erstellt. Beim Buntlaubholz, das heißt Laubhölzer außer Buche und Eiche, sind oft seltene Stämme im Angebot, die sich für besondere Furniere, Möbelstücke oder Musikinstrumente eignen. Bei der Eiche werden neben hochwertigen Furnier- und Sägeholzstämmen auch außergewöhnliche Hölzer angeboten wie „Katzenpfoteneichen“. Das sind Stämme mit Ansammlungen von Wasserreisern in gleichmäßiger Verteilung, die sehr interessante Furniere ergeben.

submissionsplatz_suterode
p1010282

Norddeutsche Nadelwertholzsubmission Oerrel

Auf dieser Submission wird ausschließlich hochwertiges Nadelholz angeboten. Der Anteil von Holz externer Anbieter ist hier besonders hoch, denn das Holz kommt neben Niedersachsen auch aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Das Angebot umfasst vor allem die Holzarten Kiefer, Douglasie und Lärche. Die Veranstaltung ist heute über die Ländergrenzen hinweg eine feste Größe in der Branche. Gebotseröffnung ist jedes Jahr im Februar.

Eiche zwischen Ems & Elbe

Diese Submission findet im März statt und ist hauptsächlich für hochwertiges Eichen- und Roteichenholz vorgesehen. In geringem Umfang ist auch Buntlaubholz im Angebot. Die Lagerplätze für diesen Submissionstermin liegen im gesamten Land verteilt. Auf ihnen werden jährlich insgesamt zwischen 4.000 und 6.000 Festmeter bereitgestellt. Somit handelt es sich um die größte Submission in Deutschland. Besonders beliebt sind die Stämme für die Herstellung von Furnieren, Möbeln, Treppen oder Fußbodendielen.

foto_lpl_oechtringen_nlf

Rückblick in die Jahre 2018, 2017 und 2016

Submissionen 2018

Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission Northeim 2018

Norddeutsche Nadelwertholzsubmission Oerrel 2018

Eichenwertsubmission zwischen
Ems und Elbe 2018

Submissionen 2017

Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission Northeim 2017

Norddeutsche Nadelwertholzsubmission Oerrel 2017

Eichenwertsubmission zwischen
Ems und Elbe 2017

Submissionen 2016

Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission Northeim 2016

Norddeutsche Nadelwertholzsubmission Oerrel 2016

Eichenwertsubmission zwischen
Ems und Elbe 2016