Von Waldbaden bis Tiny-Haus – Hoffest in der Teichwirtschaft Ahlhorn

 In Forstamt Ahlhorn, Regionale Presseregion West

Hoffest in Vorbereitung

(Ahlhorn/Emstek) Nach zweijähriger Pause ist es wieder soweit, am Sonntag den 29. September findet das große Hoffest in der Teichwirtschaft Ahlhorn zum Tag der Regionen unter dem Motto „Wald bewegt“ statt. „Als das bundesweite Motto „Wald bewegt“ ausgerufen wurde, wusste noch niemand, wie sehr der Wald uns alle, bis hin zur Politik, aufgrund der katastrophalen Situation in weiten Teilen Deutschlands tatsächlich bewegt“, weiß Forstamtsleiterin Regina Dörrie zu berichten.

So kann man sich auf dem Hoffest, auch über eher ernste Themen, wie den Borkenkäfer und die Lage des Waldes von den Experten der Niedersächsischen Landesforsten informieren lassen. Ansonsten bietet die Veranstaltung wieder die gewohnte Mischung aus Information, (Mitmach-)Aktion, Kunsthandwerk und kulinarischem Genuss insbesondere mit Produkten aus der Teichwirtschaft und der Forstamtsjagd.

In diesem Jahr liegt ein Schwerpunkt beim Holz, vom Möbel über das Drechseln bis zur Holzkunst. Als besondere Attraktion greift das Forstamt zwei aktuelle Trends auf. So bietet Waldpädagogin Cornelia Köster aus Lingen kostenloses Waldbaden an, zum Reinschnuppern in diesen waldbezogenen Wellness-Trend. Ein weiteres Highlight kommt aus dem Ammerland. Der Oldenburger Bauingenieur und Tischler Florian Schick hat ein mobiles ökologisches Tiny-Haus gebaut und wird dieses Mini-Haus auf Rädern auf dem Hoffest zeigen.

„Wir freuen uns nach der zweijährigen Pause auf besonders viele Besucher und Gäste“, so Teichwirtschaftsleiter Friedriche von Heydebrand, der das Hoffest zusammen mit den Forstamtsmitarbeitern organisiert. „Es gibt wieder Forelle und Aal frisch aus dem Räucherofen sowie unsere beliebte Wildbratwurst vom Grill.“

Das Hoffest in der Teichwirtschaft Ahlhorn findet am Sonntag, den 29. September bereits ab 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr auf dem weitläufigen Hofgelände der Teichwirtschaft, Baumweg 5, Emstek statt.

Anfahrt über die B 213 zwischen Ahlhorn und Cloppenburg der Beschilderung Teichwirtschaft folgen. Der Eintritt ist frei, für PKW wird eine Parkgebühr von einem Euro erhoben. Radfahrer können direkt auf das Gelände fahren. Mehr unter www.teichwirtschaft-ahlhorn.de

Fotodownload hier.

Recommended Posts