Erfolgreiche Schwarzwildbejagung im Radbruch

 In Forstamt Sellhorn, Regionale Presseregion Nordost

Reduzierte Schwarzwildbestände vermindern die Seuchengefahr

(Bardowick / Radbruch) Im Revierteil Radbruch haben die Niedersächsischen Landesforsten am Samstag den 18.Januar eine großflächige revierübergreifende Bewegungsjagd auf Schwarzwild durchgeführt. Da während der großräumigen Bewegungsjagd die Gefahr bestand, dass plötzlich Wild oder Jagdhunde die Straße queren, musste auf dem Streckenabschnitt der Kreisstraße 78 zwischen Luhdorf und Radbruch die Geschwindigkeit auf max. 50 km/h beschränkt werden. Dadurch konnte die Jagd durch Jagdhunde sicher unterstützt werden.

„Durch gut organisierte Bewegungsjagden und den Einsatz der Jagdhunde und Treiber ist eine effiziente Schwarzwildbejagung im Radbruch erfolgreich durchzuführen“, betont Forstamtsleiter Peter Wendt vom Niedersächsischen Forstamt Sellhorn. „Die Reduzierung der hohen Wildschweinbestände ist insbesondere zur Verminderung der Seuchengefahr durch die Afrikanische Schweinepest und zur Vermeidung von Schäden in der Landwirtschaft erforderlich“, erklärt er weiter.

Auf der Bewegungsjagd am Samstag konnten 82 Wildschweine und 39 Rehe erlegt werden. Das Wildbret wird über den örtlichen Wildhandel vermarktet. „Neben der Verwendung als hochwertiges und gesundes Lebensmittel und den waldbaulichen Erfordernissen der Jagd, versuchen wir durch die Reduktion des Wildbestandes auch die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Wild zu senken. Angepasste Wilddichten in unseren Wäldern können die Zahl der Wildunfälle minimieren“, benennt Peter Wendt weitere Gründe für die Durchführung solcher Jagden.

Beitragsbild: Nur durch den Einsatz vieler Jagdhunde und Treiber ist eine effiziente Schwarzwildbejagung durchzuführen (Foto: Niedersächsische Landesforsten)

Fotos zum kostenlosen Download finden Sie hier

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben.

Recommended Posts