Harpstedter Holzheiztage mit aktuellem Programm

 In Forstamt Ahlhorn, Forstamt Ankum, Forstamt Neuenburg, Forstamt Nienburg, Heizholztage, Landesweite Presse, Regionale Presseregion West

Abwechslungsreiches Programm mit aktuellen Bezügen

(Harpstedt, Landkreise DH, VEC, OL, Delmenhorst, Oldenburg) Es ist eine gigantische Zahl: in jedem vierten niedersächsischen Haushalt steht ein Holzofen oder eine Holzheizung. „Und es könnten künftig noch mehr werden. Denn ab 2026 dürfen neue Ölheizungen nicht mehr eingebaut werden und schon jetzt sind die Fördermittel zum Umstieg auf umweltfreundliche Energiequellen aufgestockt worden“, wirbt Revierförster Eberhardt Guba dafür, sich auf den Holzheiztagen am 8. und 9. Februar zu informieren. Alleine sieben Aussteller informieren über Holzfeuerungen auf der eintausend Meter langen Ausstellungsmeile im Harpstedter Wald.

Dazu kann man sich über die gesamte Bereitstellungkette von Brennholz, Hackschnitzeln und Pellets informieren. Mit Werkzeugen zum selbst aufbereiten von Brennholz, von der Motorsäge über Handgeräte bis zum Spalter wird wieder ein breite Auswahl von regionalen Firmen gezeigt. „Neben den Vorführungen auf den Ständen werden wieder ein Harvester, ein Holzrückeschlepper, ein Großhacker, ein mobiles Sägewerk, Kaltblutpferde und Motorsägenkünstler im Einsatz zu sehen sein“ betont Guba, der die Veranstaltung für die Niedersächsischen Landesforsten organisiert, den Erlebniswert der Veranstaltung. Auf den über fünfzig Ständen kommen an den beiden Tagen aber auch Informationsangebote zum Beispiel über den Wald im Klimastress, Mitmachaktionen und Angebote rund um die Holzverarbeitung nicht zu kurz, so dass ein Gang über die Messe mitten im Wald eine kurzweilige Angelegenheit für die ganze Familie ist.

Die Holzheiztage finden am Samstag und am Sonntag, den 8. und 9. Februar in der Nähe des Gewerbegebietes Amtsacker im Harpstedter Wald statt. Öffnungszeit ist jeweils von 10 bis 17 Uhr. Das Parken am Horstedter Weg und der Eintritt sind kostenlos. Die Veranstaltung ist ausgeschildert. Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung werden empfohlen. Weiter Informationen unter www.landesforsten.de/holzheiztage.

Zum Programm:

Schwerpunkt Heizen mit Holz

Neben den ausgestellten Holzöfen und Holzheizungen sind auch wieder Anbieter von Brennholz und Holzpellets aus der Region vertreten. Wer sich über neueste Geräte zum Selbermachen von Brennholz informieren will, findet ein breites Angebot. Informationen bieten die Harpstedter Energieagentur und die Schornsteinfegerinnung sowie das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF).

Schwerpunkt Holzverwendung

Ein mobiles Sägewerk und ein Fußbodenhersteller sind genauso vertreten, wie rustikale Gartenmöbel aus der Holzwerkstatt des Forstamtes Ahlhorn. Zwei Tischler bieten (kunst)handwerkliches zum Anschauen und Kaufen. Ein Highlight ist der Blockhausbauer Jörg Herbort aus dem Landkreis Nienburg der aus Baumstämmen Blockhäuser baut und sein Wissen auch in Lehrgängen weitergibt. Ein weiteres Highlight ist das ökologische Tiny-Haus von Florian Schick aus Oldenburg. Der Tischler und Bauingenieur wird zudem mit seinen Mitarbeitern vor Ort ein Einfach-Minihaus erstellen. Auch die Baumpflege vom Kletterer bis zur Stubbenfräse ist vertreten.

Schwerpunkt Waldinformation

„Wald im Klimastress“ ist ein Thema, das derzeit alle waldinteressierten Bürger, Waldbesitzer und Förster berührt. Dazu gibt es Informationen an den Ständen des Forstamtes Ahlhorn und der Försterei. So werden mit dem Klimawandel wichtiger werdende Baumarten vorgestellt und die Bedeutung wurzelgerechter Pflanzung erläutert. Es gibt Informationen über die Forstberufe, über Motorsägenlehrgänge und natürlich stehen die Förster auch für andere Fragen zur Verfügung. Für interessierte Familien mit Kindern steht das Waldpädagogikzentrum und der Harpstedter Waldkindergarten zur Verfügung. Über Naturbestattungen informiert die Partnerfirma der Niedersächsischen Landesforsten.

Schwerpunkt Essen und Trinken

Für fast jeden Geschmack ist gesorgt, ob Bratwurst mit Pommes, Reibekuchen, Wildgulaschsuppe und andere Wildprodukte, Hähnchen, Döner und Crèpes, heiße Maronen oder Kaffee und Kuchen. Bierspezialitäten der Bannas-Brauerei, Glühwein und weitere Getränke runden das Angebot ab.

Rahmenprogramm

Beim Forstamtsstand gibt es wieder das beliebte Pfundesägen mit vielen Preisen, wie Futterhäuschen, Freikarten für den Baumwipfelpfad in Bad Iburg, und Bücher, sowie Naturbuttons. Bei den Baumpflegern kann geklettert werden und bei den Waldpädagogen lockt ein Wald-Würfelspiel. Es gibt Nistkästen zum Selberbauen und Mitnehmen. Historische Motorsägen werden gezeigt und auch angeworfen. Jagd- und Rettungshunde werden im Einsatz gezeigt und am Sonntag kommen die Jagdhornbläser des Harpstedter Hegeringes.

Vorführungen

Holzerntemaschinen wie Harvester und Rückeschlepper, Kaltblutpferde beim Holzrücken, mobiles Sägewerk, Tiny-Haus, Blockhausbau mit der Motorsäge, Hackschnitzel-Herstellung, Hundevorführungen des Jagdgebrauchshundevereines (JGV) Bremen und der Rettungshundestaffel Lemwerder, Harzer Holzkunst mit Motorsägenschnitzerei.

Informationen

Schornsteinfegerinnung, Harpstedter Energieagentur, Forstamt Ahlhorn, Revierförsterei Harpstedt, Waldkindergarten Harpstedt, Waldpädagogikzentrum, Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik, FriedWald GmbH

Das besondere Flair der Ausstellung im Wald

Langjährige Besucher der Holzheiztage kennen das besondere Erlebnis auf dieser Holzheizmesse im Wald, wo an jedem zweiten Stand eine Säge brummt, ein Spalter Holz knackt oder eine selten zu sehende Großmaschine zeigt, was in ihr steckt. Dazwischen brennen Schwedenfeuer an denen man sich aufwärmen kann. Die Niedersächsischen Landesforsten als Veranstalter rechnen bei gutem Wetter wieder mit bis zu 10.000 Besuchern an den beiden Tagen.
Unter www.landesforsten.de/holzheiztage sind weitere Informationen wie Anfahrtskizze, Ausstellerliste, Fotostrecke, Video der Holzheiztage 2014 zu finden.

Fotos, Texte, Hintergrund und Ausstellerliste zum Download.

Recommended Posts