Schwaförden: Brennholzauktion um eine Woche verschoben

 In Forstamt Nienburg, Regionale Presseregion West

Brennholzauktion wetterbedingt verschoben

Letzte Versteigerung in diesem Winter

(Schwaförden/Landkreis Diepholz) Die letzte von vier Brennholzauktionen des Forstamtes Nienburg in dieser Saison wird um eine Woche verschoben. Statt am kommenden Samstag, den 15. Januar lädt Revierförster Marco Becker für Samstag, den 22. Februar in den Hahnhorst/Hardenbosteler Wald ein.

„Sturm- und regenbedingt kann das Holz erst mit Verzögerung aus dem Wald gefahren werden“, bittet Becker um Verständnis. Mindestens 300 Raummeter Brennholz, überwiegend Buche, hat die Försterei dieses Mal im Angebot. Die Mengen der einzelnen Haufen bewegen sich zwischen vier und acht Raummetern. „Das sind ideale Haushaltsmengen, die je nach Heizverhalten für eine Heizsaison reichen“, erläutert Becker mit Hinweis auf die nötige zweijährige Trockenzeit bevor das Holz in den Ofen wandern kann.

Die Brennholzversteigerung im Hahnhorst/Hardenbosteler Wald am Samstag, den 22. Februar beginnt um 10 Uhr.

Bargeldlose Bezahlung über EC-Cash ist möglich. Für das leibliche Wohl sorgt ein Bratwurstimbiss. Die Anfahrt erfolgt am besten von der K11 Schwaförden/Brake über die Zufahrt zum Waldpädagogikzentrum an der Schwafördener Schachtstraße. Die Zufahrt in den Wald von der Landesstraße 202 Affinghausen/Mellinghausen ist –mit allerdings schlechter Wegestrecke- ebenfalls möglich. Siehe auch landesforsten.de/nienburg.

Recommended Posts