Verkehrssicherungsmaßnahmen

 In Forstamt Wolfenbüttel, Regionale Presseregion Mitte

Landesforsten führen notwendige Fällung in der Asse durch

 (Asse/Wittmar) Rund um den Bismarckturm und im Bereich der Asseburg führen die Niedersächsischen Landesforsten noch im Februar dieses Jahres erneut Verkehrssicherungsmaßnahmen durch. Notwendig wird dies durch ein zunehmendes Absterben der alten Buchen im Bereich des Aufstieges zum Bismarckturm und am Verbindungsweg zur Asseburg. Die Landesforsten haben die Maßnahme mit der Gemeinde und dem Heimat- und Verkehrsverein vor Ort abgestimmt.

Wie bereits im Vorjahren müssen einige der alten Buchen aufgrund von Pilzbefall und drohender Instabilität gefällt werden. Revierleiter Kai Stender erklärt die Maßnahme wie folgt:„Die starke Dürre der vergangenen Jahre setzt den alten Buchen zu. Die geschwächten Bäume bieten Schädlingen wie Pilzen zahlreiche Eintrittspforten. Betroffene Bäume verlieren durch die beginnende Zersetzung im Stammbereich an Standsicherheit und werden somit zur Gefahr. Um zu verhindern, dass Stammteile oder ganze Bäume unkontrolliert auf die Wege stürzen, fällen wir die betroffenen Bäume nun.”

Für die genaue Feststellung der zu fällenden Bäume setzt das Forstamt Wolfenbüttel neben eigenen Experten auch einen externen Gutachter ein. “Es ist uns wichtig, dass zwar so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich in diesem vielbesuchten und ansprechenden Bereich der Asse eingegriffen wird”, so Forstamtsleiter Baderschneider. Explizit betroffen sind 13 Bäume von den Fällungsmaßnahmen, 8 weitere stehen aufgrund einsetzender Schädigung in der Folge der Maßnahme unter spezieller Beobachtung.

Einige der zu fällenden Bäume sollen dabei nicht bodennah, sondern in einigen Metern Höhe gekappt werden. Das entstehende Totholz dient in Zukunft Arten wie dem Buntspecht als Lebensraum. Auch die gefällten Bäume werden im Wald belassen.“Eingriffe wie diese verändern natürlich das Landschaftsbild im Bereich des Bismarckturmes, sie bieten jedoch auch der folgenden Waldgeneration die Möglichkeit zu gedeihen und dienen somit dem natürlichen Gang der Waldentwicklung” so Baderschneider.

Die Fällarbeiten am Bismarckturm beginnen voraussichtlich am kommenden Donnerstag und sollen bis zum Wochenende abgeschlossen werden.

Das Niedersächsische Forstamt Wolfenbüttel bittet die Sperrung des Bereiches um die Asseburg einzuhalten. Dort herrscht auf Grund der Absterbeerscheinungen der Buchen Lebensgefahr.

Fotos zum kostenlosen Download finden Sie hier

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts