Zeitweise Sperrung des Weyhäuser Weges möglich

 In Forstamt Wolfenbüttel, Regionale Presseregion Mitte

Landesforsten nutzen Verkehrssicherung zur aktiven Waldrandgestaltung

(Wolfsburg/Gifhorn) Die Niedersächsischen Landesforsten nehmen ab Montag, dem 7. September eine Verkehrssicherungsmaßnahme am Weyhäuser Weg zwischen Fallersleben und Weyhausen vor.

Einige straßennahe Bäume im Waldgebiet Barnbruch müssen zur Sicherung des Straßenverkehrs entnommen werden, um ein aussreichendes Lichtraumprofil zuschaffen.

In der Zeit von 9 Uhr bis 14 Uhr kann es daher zu kurzzeitigen Sperrung des Weyhäuser Weges kommen.

„Wenn nötig werden wir den Verkehr auf dem Weyhäuser Weg kurzfristig für maximal fünf Minuten unterbrechen“, erklärt Revierförster Michael Cordes von der Revierförsterei Barnbruch. „Neben der Schaffung eines guten Lichtraumprofils werden wir die Arbeiten nutzen, um eine  aktive Waldrandgestaltung einzuleiten. Im Spätherbst werden diese wir dann durch die Pflanzung verschiedener Sträucher und Büsche entlang der Straße vollenden“, so Cordes weiter.

Die Verkehrssicherungsmaßnahme am Weyhäuser Weg wird vom 7. September bis zum 18. September andauern.

Zusätzlich zu den Arbeiten entlang der Straße, werden auf den Forstwegen im Barnbruch tote Bäume entnommen, um Waldbesucher zu schützen. Die zeitweisen Sperrungen können für Besucher zu Behinderung führen.

„Nach Beendigungen der Arbeiten werden wir die Waldwege schnellstmöglich wieder für Sie öffnen. Wir bitten um ihr Verständnis“, bittet Förster Cordes.

Fotos zum kostenlosen Download finden Sie hier

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts