Waldspiele im Gehnwald und anderen Orten

 In WPZ Weser-Ems

Zurzeit finden in verschiedenen Revierförstereien des Forstamtes Ankum wieder die Waldspiele statt. Geplant und umgesetzt durch Mitarbeiter*innen des Waldpädagogikzentrums Weser Ems beteiligen sich in den Monaten September und Oktober insgesamt 12 Schulen mit insgesamt rund 900 Schüler*innen an den Veranstaltungen.

Dabei durchqueren die Teilnehmer*innen in Kleingruppen (4-6 Pers.) gekennzeichnete Rundkurse mit 10-14 Stationen.
Durch Beobachten, Geschicklichkeit und mithilfe ihres Spürsinns lösen sie verschiedene Aufgaben zum Thema Wald. Ergänzt durch Spiele aus dem Bereich der Erlebnispädagogik wird dabei das Arbeiten im Team gefördert. Die Waldspiele sind kein Wettkampf. Tlw. arbeiten die Schüler*innen alleine an den Stationen oder sie werden durch ältere Schüler angeleitet. Die „Großen“ leiten die „Kleinen“ an, motivieren und achten darauf, dass die Gruppe als Team funktioniert.

Recommended Posts