Sonnenuhr im Sprill aus Dornröschenschlaf erweckt

 In WPZ Hannover Hildesheim

Das Waldpädagogikzentrum Hannover-Hildesheim des Forstamtes Fuhrberg räumt im Rahmen der Projekttage Teambuilding mit sechs Auszubildenden des ersten Lehrjahres der Deutschen Angestellten Akademie Celle am Königstein auf.

Die aus dem Jahre 1880 stammende Sonnenuhr im Sprill wurde so angelegt, dass die Sonnenstrahlen während der Sommerzeit um 12 Uhr genau auf die Krone des im Zentrum gelegenen Königssteines treffen. Durch die Verjüngung der vorhandenen Bäume, unter anderem die in den Landesfarben des Hannoverschen Königshauses weiß und gold (gelb) blühenden Robinien und der Goldregen, aber auch durch umgestürzte Bäume, war die Sonnenuhr nicht mehr funktionstüchtig. Mit den sechs Auszubildenden der DAA wurde Abhilfe geschaffen; die zu gewucherten Gassen wurden freigeschnitten und die umgestürzten Bäume zur Seite geräumt.

Der Projekttag war der zweite von insgesamt drei Tagen, die die sechs Auszubildenden mit dem zertifizierten Waldpädagogen Olaf Slaghekke und der Leiterin des Waldpädagogikzentrums Hannover Hildesheim Birka Sodemann im herbstlich bunten Wald verbracht haben. Neben zwei Tagen Selbsterfahrung und Teambuilding in der Lindhorst wollten die Teilnehmer an einem Tag auch etwas für den Wald und seine Besucher tun. So kam es zu der Idee, die mit viel Spaß und Engagement erfolgreich umgesetzt wurde.

 

Das Waldpädagogikzentrum Hannover-Hildesheim ist eins von elf Waldpädagogikzentren der Niedersächsischen Landesforsten und bietet verschiedenste Angebote im Freizeitbereich sowie für Kindergärten und Schulklassen von der ersten Klasse bis zum Abitur rund um das Thema Wald an.

Hier finden Sie die Angebote

Recommended Posts