Den Wald schmecken

 In Forstamt Harsefeld, Regionale Presseregion Nordost, Waldpädagogik, WPZ Elbe Weser

Im Waldpädagogikzentrum Elbe Weser, einer Bildungseinrichtung der Niedersächsischen Landesforsten, wird künftig am Lagerfeuer gekocht

(Harsefeld) Elf Teilnehmer, davon alleine sechs Waldpädagogen aus der Bildungsregion des Waldpädagogikzentrums Elbe-Weser, haben an zwei Wochenenden eine Kochausbildung an der Lagerfeuerkochschule bei Carsten Bothe absolviert. Alle haben die Abschlussprüfung als sogenannte „Campfire-Instructoren“ erfolgreich abgeschlossen. Mit dieser Ausbildung dürfen die Teilnehmer künftig eigene Outdoor-Kochprogramme für Interessierte anbieten.

Niels Kruse, zertifizierter Waldpädagoge und Kursteilnehmer schwärmt: „In der etwa 50-stündigen Ausbildung haben wir viel über das Feuer-Machen, das Kochen über dem offenen Feuer, das Garen in der Glut eines Erdofens oder das Backen in einem einfachen Pizzaofen gelernt. Abgerundet wurde das ganze durch raffinierte Rezepte und ständiges Probieren der selbst zubereiteten Leckereien. Aber auch Theorie und Hygienevorschriften kamen während des Lehrgangs nicht zu kurz. Das Ganze fand stets in geselliger Runde am Lagerfeuer statt“.

Florian Offermanns, Leiter des Waldpädagogikzentrums Elbe-Weser möchte künftig in seinem Zuständigkeitsbereich mit Hilfe der jetzt ausgebildeten „Campfire – Instructoren“ Einsteigerkurse für Interessierte, Firmenevents und Weihnachtsfeiern anbieten. Diese Events finden an mehreren Orten mitten im Wald statt. Florian Offermanns erklärt: „Gemeinsames Kochen mit wilden Kräutern, heimischem Wildfleisch und regionalen Produkten über und am Lagerfeuer eröffnet eine andere Sicht auf unsere Natur. Die Teilnehmer sollen den Wald schmecken. Bei gemütlichen Gesprächen am Lagerfeuer kann ich außerdem ganz nebenbei viel Wissenswertes über unseren Wald vermitteln“.

Carsten Bothe, Ausbilder und mehrfacher Buchautor zum Thema Lagerfeuerküche ergänzt: „Kochen am Feuer spricht einfach alle Sinne an. Neben dem Geruch von Feuer und gutem Essen gibt es nichts Besseres als nach einem Lagerfeuerkochkurs in die Flammen zu schauen und den Tag zu resümieren. Die Wärme zusammen mit dem Geruch und den tanzenden Flammen gibt einem einfach das Gefühl von Geborgenheit. Natürlich darf auch der Genuss nicht zu kurz kommen. Neben Klassikern wie Schichtfleisch und Flammlachs lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ein gutes Frühstück zuzubereiten und das Backen im Dutch-Oven.“

Wer in Zukunft an Aktionen rund um das Thema Lagerfeuerkochen teilnehmen möchte kann sich an das Waldpädagogikzentrum Elbe –Weser wenden. Dort ist Florian Offermanns ihr Ansprechpartner und berät sie gerne bei der Terminfindung und Planung von Events.
Telefon: 04164-819321 oder per Mail an: Florian.Offermanns@nfa-harsefld.niedersachsen.de

Das WPZ Elbe-Weser ist eine Bildungseinrichtung der Niedersächsischen Landesforsten. In den Waldgebieten des Elbe-Weser-Dreiecks werden durch Florian Offermanns verschiedene waldpädagogische Tagesangebote und projektorientierte Veranstaltungen geplant und organisiert. Florian Offermanns erhält bei seiner Arbeit Unterstützung durch zertifizierte Waldpädagog*innen.

Beitragsbild:  Zubereitung von Speisen über dem offenen Feuer, ganz klassisch in der Pfanne (Niedersächsische Landesforsten)

Bilder zum kostenlosen Download finden Sie hier:

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts