Landesforsten sanieren den Itelteich-Damm

 In Forstamt Lauterberg, Harz, Regionale Presseregion Süd

Bauarbeiten beeinträchtigen Wanderweg über den Walkenrieder Klosterteich ins Himmelsreich

(Bad Lauterberg) Die Niedersächsischen Landesforsten sanieren den Damm des Itelteichs. Die Bauarbeiten an einem der Walkenrieder Klosterteiche beginnen voraussichtlich im Januar. Das teilt das Niedersächsische Forstamt Lauterberg heute mit. Der Itelteich liegt zwischen Walkenried und Ellrich in Südniedersachsen nahe der Grenze zu Thüringen. Von den Bauarbeiten betroffen ist der beliebte Wanderweg ins sogenannte Himmelreich und den Itelklippen. „Das Wasser im Itelteich wird derzeit abgelassen, damit die Baggerarbeiten im kommenden Jahr beginnen können. Das Forstamt entfernt bereits Bäume, deren Wurzeln den Dammkörper zerstören und die Arbeiten behindern“, beschreibt Claudia Quandt die angelaufene Sanierung.

Naturschutz-Försterin Claudia Quandt koordiniert die Sanierung

Die Försterin für Waldökologie und Naturschutz koordiniert die Bauarbeiten am denkmalgeschützten UNESCO-Weltkulturerbe. Die Fachfrau ist verantwortlich für Wald-Naturschutz im Südharz. Försterin Quandt rechnet mit rund vierwöchiger Bautätigkeit im Naturschutzgebiet. Sie bittet um Verständnis für die Sperrung des Wanderweges rund um das Baugelände. Die notwendige Sanierung erfolgt in Abstimmung mit der Naturschutz – und der Denkmalschutzbehörde. Gerade aus Naturschutzgründen haben wir die Maßnahmen jedoch in die Wintermonate gelegt“, so die Begründung für die Beeinträchtigungen.

Die Teichanlagen sind auch als Klosterteiche bei Walkenried bekannt und Teil des UNESCO Weltkulturerbes der Oberharzer Wasserwirtschaft.
Sie sind außerdem Bestandteil des FFH-Gebiets „Gipskarstgebiet bei Bad Sachsa“ im Südharz und gehören den Niedersächsischen Landesforsten. Die Landesforsten unterhalten, pflegen und sanieren die wertvollen Teichanlagen und erhalten ein touristisches Kleinod an der Nahtstelle von Niedersachsen und Thüringen.

Recommended Posts