Verkehrssicherungsmaßnahmen fordern Wegesperrung am Heiligenhölzchen bei Alfeld

 In Forstamt Grünenplan, Regionale Presseregion Mitte

Ab Montag dem 22.02.2021 ab 07:30 Uhr beginnen Verkehrssicherungsmaßnahmen am Heiligenhölzchen bei Alfeld. Die Niedersächsischen Landesforsten entfernen trockene abgestorbene Bäume und Äste, um die Gefahren durch herabfallendes Totholz zu vermeiden. Der Maßnahme erfordert eine Sperrung des Fuß und Radweges, welcher durch das Heiligenhölzchen führt. Am 23.02.2021 wird die Sperrung ab 17:00 aufgehoben und der Weg für den Besucherverkehr wieder freigegeben.

Der Einsatz ist notwendig, da einige Bäume durch die Trockenjahre so stark geschädigt sind, dass sie eine Gefahr für Spaziergänger und Radfahrer darstellen.

Gesperrt wird der Fuß- und Radweg durch das Heiligenhölzchen, welcher sich östlich vom Alfelder Gymnasium entlang zieht. Der Weg verbindet die Stadt Alfeld mit dem Ortsteil Langenholzen.  Der Verbindungsweg zwischen Alfeld und Holzen ist gewidmet und wird stark durch Spaziergänger und Radfahrer frequentiert. Für die Sperrung werden vom Bauhof Alfeld Warnbaaken und Schilder zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wird der Forstunternehmer Wegeposten aufzustellen.

„Leider müssen auch einige der urigen 180-jährigen Eichen gefällt werden. Gerade an einer Stelle, die für den Erholungsverkehr wichtig ist, sind solche Bäume natürlich ein Verlust. Aber auch hier stehen auf der gesamten Fläche junge Bäume in den Startlöchern,“ erklärt Clemens Kurth, Revierleiter der Försterei Alfeld.

Im Vorfeld der Maßnahme gab es einen Vororttermin, bei welchem die Maßnahme erörtert wurde und eine nochmalige kritische Begutachtung der zu fällenden Bäume und der Gefahrenlage erfolgt ist.

Die Maßnahme wird unter zu Hilfenahme von einem ferngesteuerten Kettenfahrzeugerfolgen, um eine gefahrlose und kontrollierte Fällung am Steilhang zu gewährleisten. Zur Unterstützung steht zusätzlich ein Forstschlepper zur Verfügung. Die Raupe wird das Holz zum Teil auch vorziehen, da mit schwererem Gerät der gepflasterte Weg Schaden nehmen könnte.

„Der Aufbau der Absperrung erfolgt bereits zum Wochenende, der Weg bleibt aber am kommenden Wochenende noch frei und wird erst mit Beginn der Maßnahme am Montag gesperrt. Sobald wir die Maßnahme beendet haben, werden wir die Sperrung aufheben und die Strecke wieder frei geben. Wir bitten die Besucher die Sperrung zu beachten, damit wir einen sicheren und reibungslosen Ablauf gewährleisten können“, gibt Kurth zu wissen.

Die Sperrung ist für beide Tage durch das Ordnungsamt genehmigt. Bei Fragen zu diesem Thema sind Ihre Ansprechpartner sind Clemens Kurth (Revierförsterei Alfeld Tel. 0160 227 6530 ) und Marcel Runge (Stadtforst Alfeld Tel. 05181 703-125).

Hochaufgelöste Fotos zum Druck finden Sie HIER

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts